Mobil anstelle Festnetz!

Sali Zäme

Ausgangslage:

- 1 Haushalt mit 2 Personen
- 1 Festnetzanschluss (Swisscom)
- Person M Natel für unterwegs (Orange Optima 100)
- Person W Natel für unterwegs (Sunrise Prepay)
- Radio über Internet

Wunschkonfiguration:

- 1 Haushalt mit 2 Personen
- Keinen Festnetzanschluss mehr!
- Person M Natel mit Internetzugang
- Person W Natel mit Internetzugang via Person M
- Radio über????

Probleme/Fragen, die auftreten könnten:

- Wie hört man Radio? Jetzt geht es über das Internet (ADSL)

- Kann das iPhone 4 im pers. Hotspot Modus 2 Internetverbindungen (WLAN, Person M + Person W) handhaben?

- Was macht Person W wenn Person M nicht Zuhause ist und Internetzugang haben möchte? Natürlich mit 2 Vollabo, aber das möchten wir umgehen (Kosten).

Die Swisscom bietet ja Infinity M / L / XL an, das eine gute Geschwindigkeit übers Natel:

Down / up (bis zu) Mbits
M: 7.2/1
L: 21 / 2
XL: 100/10

anbietet. Wer hat auch NUR noch einen Natelanschlus, aber keinen Festnetzanschluss mehr? Kostenvergleich etc etc????

Sharing:

Anzeige (?)

Antworten

Kommentar von KTM525 (#58430)

 

Wie sieht es denn bei euch aus.. bekommt ihr den Speed von Swisscom auch nach hause geliefert?

Ich selber habe, neben meinem Mobile, nur noch einen Cablecom Internetanschluss, mit 50Mbit download. Übers mobile wärs mir zu langsam.

Kommentar von daniel (#58436)

Avatar

@ pse

Mit NUR einem Natelanschluss kann man sozusagen ALLES gleich machen, wie mit einem Festnetzanschluss. Das Natel (iPhone 4) haben die meisten ja sowieso.

Doch kann man wirklich alles auch mit dem Natel anstellen? Bei meiner Konfiguration stosse ich auf ein, im Moment, unlösbares Problem.

Ich habe ein SONOS System Zuhause mit einem ZP120. Der ist via Ethernet Kabel mit dem ADSL/Router verbunden und “empfängt” via Telefonleitung (ADSL) diverse Radiostationen in aller Welt.

Doch wir empfange ich “Radio” via Natel via ZP120 auf meinen LS? Das ist eine meiner Grundfragen.

Kommentar von KTM525 (#58440)

 

Na ja, was Du ausprobieren kannst ist… dein iPhone als Access Point einrichten, ein WLan Router/Bridge oder WLan Erweiterung konfigurieren und dann dein ZP120 an dem Router anschliessen. Evt. gibt es ja auch etwas von Sonos?

Habt ihr kein Cablecom Anschluss für TV? Dort soll doch “gratis” Internet dabei sein.

Kommentar von sierra2 (#58442)

 

Offensichtlich weisst Du das Festnetz nicht zu schätzen. In jeder Krise ist das Mobile Netzwerk “DOWN” unbrauchbar für Tage. Ob im Kanton Nidwalden oder nach dem “Sandy” Sturm in New York, New Jersey etc.
Das Festnetz ist in dieser Zeit zu 100 % up. Dein Festnetztelefon braucht keinen Strom sondern bezieht den vom Telefonnetz. (Absolut minimal) Dein Mobile ist nach 2 Std. down - alle Akkus laden nicht mehr und dann denkst Du über einen Generator für 1000 USD nach für ca. 1000 Watt. Allerspätestens dann, wenn es richtig kostet ist das Festnetz richtig günstig.
Noch einmal die Mobile Antennen werden von jedem Sturm ab 120 km/h geknickt ausser wirklich qualitativ guten Installationen.
/Diese sind extrem selten, da Swisscom, Orange und Co. die Mobile Systeme nicht krisenfest installieren.
Dadurch, dass immer eine grosse Menge Leute an solchen Orten vorhanden ist, ist alles blockiert. Sieht man sehr schön bei Open Airs etc.

Kommentar von daniel (#58443)

Avatar

@ sierra2

Oh weia und wenn die Welt untergeht, ist’s mit dem Festnetz finito.

Spass beiseite:

Wenn der Sturm meine Oberleitung runterreisst ist auch Schluss. All diese Sachen, die Du oben erwähntest, sind praktisch nie eingetreten. Und wenn schon, dann bin ich halt 1+ Tage nicht “on the air”. Mein Gott, ist das Telefon dann so wichtig? Und überall wird es nicht nicht funktionieren!

Aber mit Angst machen funktioniert immer ;-)

BTW. Ich kann auch via Solarzellen, Bleiakku etc laden. Und mein iPhone hat Reserve.

Aber das alles ist nicht das Thema, also, back to the topic!!!

Kommentar von sierra2 (#58444)

 

Diese Sachen treten in jedem Katastrophenfall ein. In New Jersey und New York sind 20% aller Mobile Antennen ausser Betrieb. Anwohner auf Long Island sind für wenigstens 2 Wochen ohne Kommunikation. Was heisst da Angst machen.

Firmen mit Clouds die in New York stehen haben Ihre Rechenzentren unter Wasser und einen Backlog an Bestellungen von 50’000 Einheiten. Da wird richtig Geld verloren. Keine Redundanz -  Kein Backup immer das Günstigste ohne jede Verantwortung.

Such mal ohne Telefon eine Telefonnummer. Hast Du ein Telefonbuch zu Hause ?  90 % der Mobil Telefone überleben nicht 1 Tag ohne Strom aufzuladen.

Versuch mal in so einer Situation Hilfe zu holen !!!

Kommentar von daniel (#58445)

Avatar

Glaub mir sierra2, ich kann ohne Probleme ohne Strom Hilfe holen. Ein Notfunkkonzept gibt es.

Doch ich weiss nicht, was Dein Post mit meiner Anfrage zu tun hat. Und 1 oder 2 Wochen ohne Telefon ist auch kein Problem. Denn es betrifft ALLE auch. Wenn es denn soweit kommt.

Kommentar von JeanNicolas (#58919)

Avatar

Brauche ein solche Konfiguration in den Ferien, funktioniert prima. iPhone ist mit einem Mac als “Router” verbunden.
Einzig Airplay geht nicht zuverlässig, da der Mac diesen Airport Express manchmal sieht dann wieder nicht .
Speed ist ok, aber wenn zuviele über GSM surfen, dann ist fertig lustig mit surfen.
Also für einen stationären Anschluss würde ich unbedingt ein Fixnet wählen.

 

  

 

Anmelden um eine Antwort zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können diesem Thema eine Antwort hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden.

Sponsoren

macprime.ch unterstützen