Apple-Stellenanzeige mit Hinweis auf neue Produkt-Kategorie

Apple Logo Black

Tim Cook versprach in den letzten Wochen bereits mehrmals Apples Einstieg in neue Produktkategorien. In einer neuen Stellenanzeige sucht das Unternehmen nun einen Ingenieuren, welcher unter anderem Instrumente für «bislang unangekündigte Plattformen» entwickelt.

Apple sucht seit Dienstag nach einem «Instrumentation Design / NPI Engineer», der bei Apple im Santa Clara Valley arbeiten wird. In dieser Position wird der Ingenieur unter anderem Geräte mitentwickeln, um die Funktionen von Apple-Produkten in den Fabriken zu kalibrieren und zu prüfen.
In dieser Rolle wird der Angestellte an den «spannendsten» Projekten von Apple arbeiten, wie das Unternehmen in der Stellenanzeige verspricht. Der Arbeitsbereich erfasst Arbeiten für die Mac-Plattform, das Zubehör, das iPad und das iPhone. Zudem soll der künftige Apple-Angestellte an Projekten für neue Plattformen arbeiten, die, so das Inserat explizit, bislang noch nicht angekündigt worden sind. Wie bereits bei früheren Aussagen von Apple-Managern spricht die Stellenanzeige von mehreren neuen, unangekündigten Plattformen.

Der künftige Apple-Ingenieur wird sich gemäss der Stellenausschreibung oft auf Reisen befinden. Dabei werden Besuche in den Produktionsstandorten sowie bei Drittherstellern auf dem Programm stehen. An den jeweiligen Standorten sollen Lösungen erarbeitet werden, um die Kontrolle der fertigen Produkte zu automatisieren oder besser durchführen zu können.

Apple will sich in mehreren neuen Produkt-Kategorien breit machen

An der letzten Generalversammlung verkündete Tim Cook den Aktionären, dass Apple auf der Suche nach neuen Produkt-Kategorien sei. Zu diesem Zeitpunkt dürfte Apple noch keine Entscheidung getroffen haben, in welchen Märkten neue Geräte lanciert werden sollen. Beobachter spekulierten damals über die Lancierung einer intelligenten Uhr sowie eines Fernsehers.

Nach der Präsentation der Quartalszahlen für das erste Fiskalquartal 2014 ende Januar äusserte sich Tim Cook prominent zu neuen Produkten. Apple wird gemäss Tim Cook noch in diesem Jahr Produkte in mehreren neuen Produkt-Kategorien vorstellen. Damit dürfte der Apple-CEO insbesondere diejenigen Investoren besänftigt haben, die dem Unternehmen eine fehlende Innovationskraft vorgeworfen haben.

Kommt iWatch mit Medizin-Funktion?

Bereits seit längerem kursieren Gerüchte um eine intelligente Uhr von Apple. Diese könnte nicht nur Funktionen des Smartphones auf das Handgelenk bringen, sondern auch zusätzliche Anwendungen bieten. Zahlreiche Rekrutierungen in der Medizin-Branche deuten darauf hin, dass Apple Geräte entwickelt, die den Nutzern einen medizinischen Zusatznutzen bereiten könnten. Neben einem Pulsmesser könnte eine intelligente Uhr von Apple auch über ein Blutmessgerät verfügen.

Anzeige (?)

Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können diesem Artikel ein Kommentar hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden.

Login

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Jetzt kostenlos registrieren

Sponsor (?)

Swiss Development

Jetzt auf macprime.ch (Live)

News

Apple-Aktie nach fast zwei Jahren wieder auf neuem Allzeithoch

Heute um 06:55 Uhr
News

Apps der Woche: Atom Run, Camu und Star Wars: Commander

Gestern um 15:12 Uhr
Lexikon

Mac-Seriennummer in OS X anzeigen

Gestern um 14:12 Uhr
Kommentar
 

Re: «Mail: Wirklich nur E-Mail-Adresse kopieren»

Gestern um 12:57 Uhr
Kommentar
 

Re: «Gesundheitsdaten: Arbeitet Apple bald mit US-Versicherungskonzernen zusammen?»

Gestern um 12:27 Uhr
News

Gesundheitsdaten: Arbeitet Apple bald mit US-Versicherungskonzernen zusammen?

Gestern um 11:53 Uhr
News

Tim Cook besucht Veteranen-Spital

Gestern um 08:52 Uhr

Anzeige (?)

Wettbewerbe (Übersicht)

Aktuell keine Wettbewerbe aktiv

Aktuelle Umfrage

Aperture und iPhoto werden 2015 durch «Fotos» ersetzt. Was sind deine Pläne?

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Details

Sponsoren

macprime.ch unterstützen