Apple will «aktiven Stylus» patentieren

3 💬Kommentare

Apple Logo Black

Bei der Vorstellung des ersten iPhones im Jahr 2007 fragte Apple-Gründer Steve Jobs rhetorisch: «Who wants a stylus?». Jobs gab die Antwort gleich selbst und befand, dass niemand einen Stylus braucht, um das iPhone zu bedienen. Stattdessen sollte man für die Bedienung des iPhones das Instrument nutzen, welches am besten für diese Art von Eingaben geeignet ist: den Finger.
Steve Jobs Abneigung hielt die Entwicklungsabteilung von Apple allerdings nicht davon ab, im Laufe der Jahre mehrere Patente im Bereich dieser Eingabegeräte einzureichen.
In den letzten Tagen hat Apple erneut ein Patent für einen Stylus eingereicht.

Der von Apple patentierte «aktive Stylus» hebt sich gegenüber dem herkömmlichen Stylus deshalb ab, weil der aktive Stylus selbst Signale aussenden kann. Damit sollen gemäss Apple die Funktionen eines Stylus massiv verbessert werden, ohne die Kosten stark in die Höhe zu treiben. Die Patentinhaber geben im Patent selbst das iPhone oder das iPad als mögliche Verwendungsgebiete für den Stylus an.
Apple selbst tritt bei dieser Patentanmeldung nicht als Urheber auf. Stattdessen wurde das Patent von zwei Entwicklern eingereicht. Dieses Vorgehen ist gemäss «Patently Apple» typisch für Apple, um eigene Projekte zu verschleiern.

Für welche Arten von Anwendungen ein solcher aktiver Stylus in Zukunft gebraucht werden könnte, konnte wie immer nicht aus der Patentschrift hergeleitet werden. Möglicherweise bietet Apple bald einen eigenen Stylus als Zubehör für die iOS-Geräte an. Es ist allerdings auch möglich, dass Apple an einem völlig neuen Stylus-Konzept arbeitet.

Bild aus dem Patentbeschrieb von Apple Quelle: Patently Apple

 

Anzeige (?)

3 Kommentare

Kommentar von nightrider (#26184)

ein Stylus der nicht die kapazitive Eigenschaft des iPads nutzt wäre echt mal was. Da bin ich schon etwas neidisch auf das Samsung Galaxy Note 10.1. Und auf einem Tablet macht ein guter Stift auch durchaus Sinn. Das Problem mit der Hand auf dem Display wäre dann auch beseitigt.
Aber dieser Traum wird nicht vor 2015 in Erfüllung gehen.

Kommentar von Vermithrax (#26200)

Avatar

Gibt es dass nicht schon? Die professionellen CAD/CAM Systeme haben doch alle aktive Stifte!

Kommentar von schn0rkel (#26202)

Ist doch nichts neues - das ganze nennt sich Bluetooth 4.0. Apple hat mal wieder was patentieren lassen, das es von der Konkurrenz längst gibt:

http://www.tenonedesign.com/connect.php

oder auch der hier:

http://adonit.net/jot/touch/

und natürlich auch beim Nemesis Samsung schon seit 2 Jahren im Einsatz.

Läuft vermutlich ab wie immer: patentieren, dann Konkurrenz gerichtlich zerstören.

Dass Apple plötzlich einen nicht-kapazitiven Stylus haben muss, kommt auch nicht von ungefähr: das Galaxy Note ist ziemlich populär.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können diesem Artikel ein Kommentar hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden.

Sponsoren

macprime.ch unterstützen