MacBook-Updates im Juni?

1 💬Kommentare

DigiTimes berichtet, dass Apple bei einigen taiwanesischen Zulieferern durchblicken liess, dass im Juni 2013 das MacBook Air sowie das MacBook Pro überarbeitet werden sollen. Ob alle Modelle der betroffenen Produkte-Linien überarbeitet werden oder nur einzelne Modelle, konnten die Insider allerdings nicht angeben. Gemäss den Zulieferern werden bei den kommenden MacBooks lediglich kleine Design-Anpassungen vorgenommen. Im Innern des Gehäuses soll es aber grössere Anpassungen geben. Es ist die Rede davon, dass eine neue Prozessor-Generation eingesetzt wird. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um die kommenden «Haswell»-Prozessoren von Intel. Der Launch dieser Prozessor-Generation wird im zweiten Quartal 2013 erwartet. Die Haswell-Prozessoren sind die Nachfolger der «Ivy Bridge»-Prozessoren und werden unter anderem über eine deutlich leistungsfähigere integrierte Grafik verfügen. Keine Angaben machten die Insider, ob künftig alle MacBooks über ein Retina-Display verfügen werden.

Die Hersteller von Ultrabook-Komponenten befürchten, dass Apple vor dem Launch der kommenden «MacBook Air»-Generation die Preise für das MacBook Air senken könnte. Die Hersteller gehen davon aus, dass mit dieser Massnahme die Nachfrage nach Ultrabooks noch weiter abnehmen könnte. Eine solche Preispolitik wäre allerdings neu für Apple. Möglicherweise geht Apple einen ähnlichen Weg wie bei den iPhones sowie den MacBook Pros und verkauft nach dem Launch der neuen «MacBook Air»-Generation mit Retina-Display die vorhergehende Generation zu einem reduzierten Preis.

Die Insider von DigiTimes gehen davon aus, dass im Jahr 2013 17 Millionen MacBook Air ausgeliefert werden könnten. Die Insider warnen aber, dass Apple auch weniger MacBook Air verkaufen könnte. 2011 verkaufte Apple 12.88 Millionen MacBook Airs — in den ersten drei Quartalen des Jahres 2012 deren 9.78 Millionen MacBook Airs.

Anzeige (?)

1 Kommentar

Kommentar von sayhello (#26180)

Naja, diese News ist ja ist eigentlich gar keine Wert. Die Air und MacBook Pro ohne Retina wurden im letzen Sommer aktualisiert, somit ist das ein ganz normaler und logischer Schritt bzw. Update-Zyklus. Die Frage die ich mir noch stelle, werden die Pro’s ohne Retina dann auch kein DVD Laufwerk mehr haben? Ich denke JA!

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können diesem Artikel ein Kommentar hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden.

Login

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Jetzt kostenlos registrieren

Sponsor (?)

Swiss Development

Jetzt auf macprime.ch (Live)

News

Apps der Woche: Atom Run, Camu und Star Wars: Commander

Vor 31 Minuten
Lexikon

Mac-Seriennummer in OS X anzeigen

Heute um 14:12 Uhr
Kommentar
 

Re: «Mail: Wirklich nur E-Mail-Adresse kopieren»

Heute um 12:57 Uhr
Kommentar
 

Re: «Gesundheitsdaten: Arbeitet Apple bald mit US-Versicherungskonzernen zusammen?»

Heute um 12:27 Uhr
News

Gesundheitsdaten: Arbeitet Apple bald mit US-Versicherungskonzernen zusammen?

Heute um 11:53 Uhr
News

Tim Cook besucht Veteranen-Spital

Heute um 08:52 Uhr
News

Entwicklungs- und Schwellenländer: Lässt Apple die alten iPhones länger im Verkauf?

Heute um 06:50 Uhr

Anzeige (?)

Wettbewerbe (Übersicht)

Aktuell keine Wettbewerbe aktiv

Aktuelle Umfrage

Aperture und iPhoto werden 2015 durch «Fotos» ersetzt. Was sind deine Pläne?

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Details

Sponsoren

macprime.ch unterstützen