Wochenrückblick Retrospectiva 2012-16

1 💬Kommentare

macprime.ch Retrospectiva

In der «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche. Wir fassen News zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

«Wir brauchen mehr Talente»

«Isabelle Welton, IBM-Schweiz-Chefin, erklärt [im Tagi-Interview], was der Technologieriese in der Schweiz macht. Sie kritisiert die Bildungspolitik und lobt Schweizer Kunden.»

Indie Biopic über Steve Jobs soll noch dieses Jahr ins Kino kommen

Dreharbeiten sollen im Mai beginnen und der Film bereits im vierten Quartal 2012 veröffentlicht werden. Ausserdem erzählt der Film Jobs Leben von 1971 bis 2000 (also ähnlich wie der 2001er TV-Film «The Silicon Vally Pirates» mit Noah Wyle). Cult of Mac nennt Gründe, warum dieser Film wohl nicht all zu gut werden dürfte.

Ab 2013 einheitliches elektronisches Ticket im Schweizer ÖV?

«Seit rund zehn Jahren wird in der Schweiz an einem elektronischen Ticket getüftelt. Nun verkündet der Verband öffentlicher Verkehr eine mögliche Lösung. Der Einsatz ist ab 2013 geplant.»

Swisscom App of the Year Award 2012

«Swisscom prämiert die besten Apps mit dem App of the Year Award. Bis Ende August können in der Schweiz wohnhafte Entwickler und registrierte Unternehmen ihre Applikationen für iPhone, Android und Windows Phone einreichen. Die Gewinner-Apps werden mit einer breiten kommunikativen Präsenz in Swisscom-Medien (Shop Magazin, Online etc.) ausgezeichnet und erhalten ein Tablet ihrer Wahl. Die Apps werden nach den Kriterien Innovationskraft, Usability und Kundennutzen beurteilt.»

Warnung: Das Web zerstört das Gehirn

«Reizüberflutung und andauerndes Multitasking hinterlassen ihre Spuren: Wer viel Zeit im Internet verbringt, dessen Gehirnstruktur verändert sich negativ.»

Altes Interview mit Steve Jobs ‘wiederentdeckt’

Brent Schlender, ein ehemaliger Journalist bei Fortune und dem Wall Street Journal, soll eng mit Steve Jobs befreundet gewesen sein und deshalb Einblicke in dessen Welt erhalten, die anderen Journalisten verwehrt blieben. Nun hat eben dieser Schlender in seinem Archiv einige Interview-Kasseten wiederentdeckt, die Gespräche aus Anfang 90er-Jahre mit Steve Jobs enthalten. Daraus hat Schlender nun einige lesenswerte Geschichten über NeXT und Pixar veröffentlicht.

Tim Cook gehört zu den «TIME 100: The Most Influential People in the World»

Apple CEO Tim Cook wird neu in der «Time»-Liste von den 100 einflussreichsten Menschen der Welt gelistet. Eine Laudatio an den Jobs-Nachfolger hält Al Gore, ehemaliger US-Vizepräsident und seit Jahren Vorstandsmitglied bei Apple. Er nennt Cook unter anderem «brilliant». Ebenfalls in die 100er-Liste geschafft hat es Steve-Jobs-Biograf Walter Isaacson.

Neues iPad in 12 weiteren Ländern

Seit dieser Woche ist das neue iPad in 12 weiteren Märkten erhältlich: Süd Korea, Brunei, Dominikanische Republik, El Salvador, Guatemala, Kroatien, Malaysia, Panama, St. Maarten, Uruguay, Venezuela und Zypern.

Apple entfernt iWork und Aperture Test-Versionen

Bisher bot Apple auf Apple.com Test-Versionen von iWork ‘09 und Aperture 3 an — damit ist nun Schluss. Die Test-Verisonen sind verschwunden und es wird neu direkt in den Mac App Store auf die Produktseiten gelinkt.

Google ist heute da, wo Microsoft 1999 war

In einer Forbes-Kolumne wird Google mit Microsoft Anno 1999 gleichgesetzt. Einige Gemeinsamkeiten: Google hat heute gleich viele Angestellte wie Microsoft im Jahr 1999; Google nimmt heute im Jahr gleich viel ein wie MS 1999; MS zahlte damals auch keine Dividenden, genau wie Google heute… und, und und…

Neuer Apple VP of Sales

Zane Rowe, ausführender VP und CFO bei United Continental (der Firma hinter den zusammengeführten US-Flugunternehmen United Airlines und Continental Airlines) hat ein neuen Job: Neu ist Rowe einer von Apples VP of Sales.

Parfum für den Geruch nach neuen Macs

Ein französisches Parfum-Unternehmen hat ein Parfum entwickelt, welches nach «neuen Apple Produkten» riecht.

Stellenanzeige weist auf 3D in iOS hin

Apple hat in einer Stellenanzeige einen weiteren Hinweis dafür geliefert, dass man in Cupertino an 3D-Technologien für iOS arbeitet.

Jony Ive für den «British Visionary Innovator»-Award nominiert

Apples britischer Chefdesigner ist für den «British Visionary Innovator»-Award nominiert — neben ihm sind das überdies der Graffiti-Künstler Banksy, der Designer James Dyson und der WWW-Erfinder Tim Berners-Lee.

4x Windows 8

Auch mit der in diesem Herbst erscheinenden neuen Windows-Version wird Microsoft wieder verschiedene Editionen des neuen Betriebssystems anbieten. Nun hat die Firma aus Redmond über die neuen Editionen informiert — diesmal sind es deren vier: «Windows 8», «Windows 8 Pro», «Windows 8 Enterprise» und «Windows RT» (… nicht für ReTweet, sondern als Bezeichnung für die OS-Version, welche auf ARM- oder WOA-Systemen laufen soll)

Apple erhält Patent für die iTunes Benutzeroberfläche

Fast acht Jahre nach dem Einreichen des Patentes (2004) wurde Apple ein Patent zu iTunes Benutzeroberfläche zugesprochen. Das Patent beschreibt ein «Graphical user interface for browsing, searching and presenting media items».

Patent-Streit: Apple und Samsung sollen zusammensitzen

Geht es nach Richterin Lucy Koh, dann sollen die Chefs von Apple und Samsung in den nächsten 90 Tagen miteinander über die Patentstreitigkeiten zwischen den beiden Firmen unterhalten.

Erste Tranche Ivy Bridge für Desktops

Intel hat angekündigt, in Kürze die erste Tranche an neuen Ivy-Bridge-Prozessoren auszuliefern — es soll sich dabei um Chips für Desktop-Computer handeln. Entsprechende für «Mainstream Notebooks» folgen dann in einer zweiten Tranche.

Kampf gegen das iPad: Intel und Microsoft hoffen auf Windows 8

Intel und Microsoft hoffen, mit Windows 8 die Dominanz des iPads im Tablet-Markt brechen zu können und erwarten, dass das neue Betriebssystem aus Redmond den Marktanteil des Apple-Tables bis Mitte 2013 auf unter 50% brechen wird.

Oracle vs. Google: Java

Der Rechtsstreit zwischen Larry Ellisons ORACLE und Google betreffend Java sind nun in der heissen Phase. Zusammengefasst beschuldigt ORACLE Google, Java ohne Erlaubnis für Android eingesetzt zu haben.

Nächstes iPhone mit grösstem Release der Geschichte

Wenn Apple (wohl im Herbst) die sechste iPhone-Generation auf den Markt bringen wird, dürfte dies wohl zum grössten Smartphone-Release der Geschichte werden — davon ist zumindest Business-Insider Autor Jay Yarow überzeugt.

Larry Page: «Android ist nicht so entscheidend»

Im Prozess zwischen ORACLE und Google wurde Google-Mitgründer Larry Page gefragt, wie er 2010 die Wichtigkeit von Android für Google einschätzte, antwortete Page: «I believe Android was very important for Google. I wouldn’t say it was critical.»

Interessanter iPhone-Artikel aus 2007

Diese Woche wurde ein Bloomberg-Artikel im Web gehypet, welcher 2007 über das damals neu vorgestellte iPhone berichtete und darin ein kommender «Flop» für Apple sah: «Apple will sell a few to its fans, but the iPhone won’t make a long-term mark on the industry.» … wie sehr sich der Autor Matthew Lynn da geirrt hat (Lynn war übrigens bei weitem nicht der einzige, der damals nicht an ein Erfolg des iPhones glaubte — eines der prominentesten Beispiele war da wohl Microsoft CEO Steve Balmer).

IKEA steigt ins Fernsehgeschäft ein

IKEA plant künftig Möbel mit direkt eingebauten Multimediageräten zu verkaufen — ansprechen will das schwedische Möbelhaus damit vor allem Frauen.

Studie: Apple Stores 17mal besser als Durchschnitts-Retailer

Laut einer Studie von RetailSails performen Apple Stores (in den USA) 17 mal besser als der Durchschnitts-Retailer.

Original Apple II «Prince of Persia» Quellcode veröffentlicht

Auf GitHub wurde der original Quellcode des Apple II Spiels «Prince of Persia» veröffentlicht. 1989 wurde das Spiel erstmals veröffentlicht. Neben dem Quellcode hat der Entwickler auch eine 30-seitige Dokumentation über das Projekt veröffentlicht.

Tim Cook war nicht bei Valve

Letzte Woche soll Tim Cook die Spiele-Schmiede Valve besucht haben — «soll», denn wie sich nun herausgestellt hat, war Tim Cook garnicht bei Valve.

Apple schafft 500 neue Jobs in Irland

Apple baut seinen heute 2800 Mitarbeiter zählenden europäischen Hauptsitz in Cork, Irland, in den nächsten 18 Monaten um 500 neue Stellen aus.

Apple wird den Markt weiterhin dominieren

Die Financial Times Deutschland analysiert in einem Artikel, wieso Apple auch weiterhin den Technologiemarkt dominieren wird, auch wenn die Gewinne nun an die Aktionäre ausgeschüttet werden und nicht vollständig in neue Produkte investiert werden.

Preisüberwacher nimmt Franken-Preise der Software-Multis unter die Lupe

«Stefan Meierhans [Schweizer Preisüberwacher] in Kontakt mit Software-Konzernen wie SAP, Microsoft und Adobe über ihre Franken-Preise. Auch Apple steht seit längerem im Visier von ‘Monsieur Prix’.»

Steve-Jobs-Tribut-Designer darf für Coca Cola gestalten

Jonathan Mak, der 20-jährige Student aus Hong Kong, dessen Collage des Apple-Logos und einer Silhouette von Steve Jobs letzten Herbst nach Steve Jobs Tod weltweit bekannt wurde, durfte nun für Coca Cola eine Kampagne gestalten.

Apple TV und die «trojanisches Pferd»-Strategie

TechPinions macht sich Gedanken über Apples Settop-Box «Apple TV» und der damit verbundenen «trojanisches Pferd»-Strategie.

Apple investiert 250 Millionen US-Dollar in Oregon

In Prineville, Oregon, soll ein neues Data Center entstehen: Apple wird dort 250 Millionen US-Dollar investieren, dass weiss zumindest AP zu berichten.

«iPhone in Business»

Apple hat ein neue Webseite über das Thema «iPhone in Business» online gestellt.

«Die Silicon Valley Story»

Der Fernsehfilm «The Silicon Valley Pirates», der die Geschichte von Steve Jobs und Bill Gates bis 1998 erzählt (mit Noah Wyle als Steve Jobs) ist nun erstmals in Deutscher Synchronfassung auf DVD erschienen — die englische Version gibt es schon länger auf DVD, die Deutsche bisher nur auf VHS. Es bleibt abzuwarten, ob es der ‘alte’ (aber gute) Film es auch in den Schweizer iTunes Store schafft.

… und zum Schluss noch dies:

Klar sind Parodien nicht weit, wenn Apple eine TV-Spot veröffentlicht — erst recht nicht, wenn Pulp-Fiction-Star Samuel L. Jackson darin mitspielt.

macprime.ch Links

Anzeige (?)

1 Kommentar

Kommentar von sandiro (#25075)

Avatar

“Warnung: Das Web zerstört das Gehirn”... und der Artikel wurde natürlich im Web veröffentlicht

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können diesem Artikel ein Kommentar hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden.

Login

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Jetzt kostenlos registrieren

Sponsor (?)

Werden Sie Sponsor von macprime.ch

Jetzt auf macprime.ch (Live)

News

Musik-Aktion im iTunes Store

Gerade eben
News

Apple Store Glattzentrum: Umbau mit Erweiterung und «Open Air Provisorium»?

Heute um 11:30 Uhr
Kommentar Avatar

Re: «Startet Apple im Oktober ein Produkt-Feuerwerk?»

Heute um 10:48 Uhr
News

Startet Apple im Oktober ein Produkt-Feuerwerk?

Heute um 08:58 Uhr
Kommentar Avatar

Re: «iWatch: Betriebssystem von Apple — Uhr von Swatch? (Update)»

Gestern um 22:37 Uhr
Kommentar
 

Re: «iWatch: Betriebssystem von Apple — Uhr von Swatch? (Update)»

Gestern um 22:13 Uhr
News

iTunes Film der Woche: The Book of Eli

Gestern um 14:56 Uhr

Anzeige (?)

Wettbewerbe (Übersicht)

Bild zum Wettbwerb

iPad- und MacBook-Aufkleber «MC» oder «PD» gewinnen

Präsentiert von: ApfelKleber.de
Teilnahmeschluss ist Mittwoch, 06. August 2014
Bild zum Wettbwerb

3x Buch «iPhone 5s und 5c – Die verständliche Anleitung» gewinnen

Präsentiert von: Vierfarben Verlag
Teilnahmeschluss ist Montag, 04. August 2014

Aktuelle Umfrage

Aperture und iPhoto werden 2015 durch «Fotos» ersetzt. Was sind deine Pläne?

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Details

Sponsoren

macprime.ch unterstützen