Wissenswertes zu Mac OS X Lion

1 💬Kommentare

OS X Lion

Seit der Marktlancierung von Mac OS X Lion am Mittwoch-Nachmittag haben uns über Mail, das Forum, Twitter und Facebook einige Fragen von Lesern erreicht. Diese wollen wir hier zusammentragen und beantworten. Im Anschluss gibt es in diesem Artikel noch einige Interessante Links zu Lion.

Fragen und Antworten zu Lion

Sind alle meine Apps mit Lion kompatibel?

Generell wird Software, die für die PowerPC-Architektur geschrieben wurde, nicht mehr unterstützt. Diese Software erkennt man unter Snow Leopard am einfachsten, wenn man das Programm-Icon im Programme-Ordner auswählt und das Info-Fenster (cmd+I) aufruft. Dort steht bei «Art» die unterstütze Plattform: bei «Universal» und «Intel» ist man auf der sicheren Seite, steht hingegen «PowerPC», dann wird dieses Programm unter Lion nicht laufen — unter Umständen wird ein Update vom Hersteller angeboten. Eine andere Art, um zu erkennen ob das Programm nur für PowerPC geschrieben wurde, ist über das Programm Aktivitätsanzeige.
Ein eigentlich nur für die PowerPC-Architektur geschriebenes Programm läuft deshalb noch auf mit Intel-Prozessoren betriebenen Macs, weil es bis Snow Leopard die Technologie «Rosetta» gab, die diese Programme für Intel übersetzte. Diese Technologie ist nun nicht mehr Teil von Mac OS X Lion (Apple hat mit diversen «Altlasten» aufgeräumt) und deshalb sind diese Programme nicht mehr «Lion kompatibel».
Eine gute Übersicht, ob ein Programm unter Lion betrieben werden kann oder nicht bietet indes roaringapps.com.

Muss ich für jeden meiner Macs Lion einzeln kaufen?

Alle aus dem Mac App Store geladenen Software-Titel müssen nur einmal gekauft werden, danach können sie auf all den persönlichen Macs heruntergeladen und installiert werden — ohne Zusatzkosten. Die bereits auf einem anderen Mac mit der gleichen Apple ID gekauften Programme erscheinen im Mac App Store unter «Purchased» und können auf jeden persönlichen Mac neu geladen und installiert werden. Deshalb gibt es für Lion auch keine «Familienlizenz» mehr, man zahlt einmalig CHF 29.– und kann Lion auf allen mit der gleichen Apple ID angemeldeten Macs installieren (gilt, wie erwähnt, auch für alle anderen Titel aus dem Mac App Store — oder iOS Store für iPhone, iPad und iPod touch).

AirDrop nur bei neueren Macs

Die neue Netzwerkfunktionalität «AirDrop» ist nicht bei allen Macs verfügbar — dies, weil es eine spezielle Technologie benötigt, die erst seit kurzem in Macs verbaut wurde. Unterstützt werden MacBook-Pro- und MacBook-Modelle ab Ende 2008, iMac- und Mac-Pro-Modelle ab Anfang 2009, Mac-mini-Modelle ab Mitte 2010 und MacBook Air ab Modellen von Ende 2010. Weitere Infos gibts bei Apple.com.

Resume abschalten

Eine der Mainfeatures von Lion — «Resume» — kommt nicht überall gut an. Wie man sie deaktiviert steht in unserem Forum.

Front Row und iSync fehlen

Apples ‘Canapé-Software’ «Front Row» wurde aus dem Angebot von Lion gestrichen, gleiches gilt für iSync, das kleine Helferlein beim Synchronisieren diverser Geräte. Front Row kann jedoch über ein «Front Row Enabler» wieder auf Lion installiert werden. Auch hierzu mehr Details in unserem Forum.

Verbindungsprobleme mit AFP

Bei diversen NAS können unter Lion Verbindungsprobleme mit AFP auftauchen. danmor.ch bietet eine Anleitung, wie man dieses Problem beheben kann — diverse Anbieter liefern jedoch auch bereits Firmware-Updates oder haben solche angekündigt.

Interessante Links zu Lion

Diverse Zeitungen und Magazine haben sich Lion genauer angeschaut und vergeben ihr erstes Urteil. Ein kurzer Ausschnitt:

The Lion upgrade, in other words, is classic Apple: innovative to some, gimmicky to others, big leaps forward, a few stumbles back. It may never be the king of the jungle. But once the world’s software companies have fully Lionized their wares, and once Apple exterminates the bugs, Mac OS X 10.7 might be something even more exotic: a fast, powerful, good-looking, virus-free, thoroughly modern operating system.

David Pogue, New York Times

There are, however, downsides to anything this new and major. In my view, the biggest of these is that switching to Lion will require a major adjustment even for veteran Mac users, though it will be easier for those who use iPhones or iPads. Lion will significantly increase the learning curve for Windows users switching to the Mac…
Lion is very different. It’s a big leap, and gives the Mac a much more modern look and feel for a world of tablets and smartphones. If you are willing to adjust, it’s the best computer operating system out there.

Walt Mossberg, Wall Street Journal

Weitere Ausschnitte aus diversen anderen Reviews gibt’s bei MacRumors.

10 Dinge, die mich an Lion nerven

Erica Sadun von TUAW regt sich über …13 Dinge auf, die sie sich über Jahre hinweg angewöhnte und nun in Lion entweder nicht mehr verfügbar sind, oder aber in irgendwelcher Weise geändert haben.

Adressbuch und iCal in Aluminium

Auf dem Blog «MacNix» gibt es für alle, die sich mit den neuen, all-zu-echten Aussehen des Adressbuches und iCals von Lion einfach nicht anfreunden können/wollen je ein «Aluminium Skin».

Lion Boot Disc erstellen

AppStorm liefert eine Anleitung, wie man sich eine Lion-Boot-Disc erstellen kann.

Ausführliche OS X Review

Unsere «Mac OS X»-Rubrik ist leider noch nicht in den Genuss des neuen Löwen gekommen — deshalb verweisen wir an dieser Stelle gerne an John Siracusas 27’000-Wörter starkes «OS X Lion Review» für Ars Technica. Dieses gibt es übrigens auch als ePub oder PDF (z.B. für iBooks).

Schlusswort

Wie immer bei neuen Betriebssystemen gibt es am Anfang diverse kleine oder grössere Inkompatibilitäten. Eine Aktualisierung auf ein neues Betriebssystem sollte deshalb immer zuerst geplant werden, bevor man sie durchführt (Ist mein Mac mit Lion kompatibel? Sind all meine Programme und Zusatzgeräte mit Lion kompatibel? Gibt es hier oder dort Probleme mit Lion aufgrund dessen ich besser noch nicht auf Lion aktualisiere?). Für den Grossteil der Mac-Benutzer ist Lion ready-to-go, in einigen Spezialfällen lohnt es sich jedoch, noch etwas abzuwarten.

So oder so: innerhalb der ersten 24 Stunden haben bereits über 50% aller unserer Leser, die mit Macs auf macprime.ch zugreifen, auf Lion aktualisiert.

Anzeige (?)

1 Kommentar

Kommentar von flexo (#24285)

Avatar

Auch interessant ist der Lion Recovery Disk Assistant der veröffentlich wurde: http://support.apple.com/kb/DL1433

“The Lion Recovery Disk Assistant lets you create Lion Recovery on an external drive that has all of the same capabilities as the built-in Lion Recovery: reinstall Lion, repair the disk using Disk Utility, restore from a Time Machine backup, or browse the web with Safari.”

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können diesem Artikel ein Kommentar hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden.

Login

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Jetzt kostenlos registrieren

Sponsor (?)

Swiss Development

Jetzt auf macprime.ch (Live)

News Avatar

Re: «Was bedeutet Fehlermeldung -54 im iTunes?»

Vor 8 Minuten
Inserate Biete

SyncMate Expert 5 Personal

Heute um 00:05 Uhr
News Avatar

Re: «Streaming Alternative zu Chromecast: Apple TV?»

Gestern um 23:21 Uhr
News Avatar

Re: «Was bedeutet Fehlermeldung -54 im iTunes?»

Gestern um 23:17 Uhr
News

Apple-Quartalsbericht Q3/2014: Überraschend hohe Mac-Verkäufe

Gestern um 22:34 Uhr
News Avatar

Was bedeutet Fehlermeldung -54 im iTunes?

Gestern um 21:59 Uhr
News Avatar

MacBook Pro 2010 Ersatzakku

Gestern um 19:18 Uhr

Anzeige (?)

Wettbewerbe (Übersicht)

Bild zum Wettbwerb

3x Buch «iPhone 5s und 5c – Die verständliche Anleitung» gewinnen

Präsentiert von: Vierfarben Verlag
Teilnahmeschluss ist Montag, 04. August 2014
Bild zum Wettbwerb

iPad- und MacBook-Aufkleber «MC» oder «PD» gewinnen

Präsentiert von: ApfelKleber.de
Teilnahmeschluss ist Mittwoch, 06. August 2014

Aktuelle Umfrage

Aperture und iPhoto werden 2015 durch «Fotos» ersetzt. Was sind deine Pläne?

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Details

Sponsoren

macprime.ch unterstützen