Namenlose Doku über Sidney Poitier

Dokumentarfilm über das Leben und die Karriere des legendären Schauspielers Sidney Poitiers

Dokumentar-Film • Gerücht/Bericht

Inhaltsverzeichnis

  1. Über «Namenlose Doku über Sidney Poitier»
  2. Cast und Crew
  3. Chronik

Über «Namenlose Doku über Sidney Poitier»

Nur wenige Tage nach dem Ableben des erfolgreichen Schauspielers Sidney Poitier wurde berichtet, dass Apple eine Dokumentation über das Leben und die Karriere von Poitier produziert.

Dem Bericht zufolge ist Oprah Winfrey als ausführende Produzentin beim Apple Original Film mit an Bord.

Apple und Winfrey arbeiteten zu diesem Zeitpunkt angeblich schon über ein Jahr an der Dokumentation. Auch Poitiers Familie unterstütze das Projekt.

Produziert werde die Doku von Winfreys «Harpo Productions» und von «Network Entertainment». Der Oscar-nominierte Reggie Hudlin («Django Unchained», «House Party», «Boomerang», «The Last O.G.», «Black Monday») wird als Regisseur genannt. Hudlin ist bereits in zwei andere Apple-Projekte mit-involviert – er ist Regisseur bei der Dokumentation «Number One on the Call Sheet: Black Leading Men in Hollywood» und produziert dessen Schwester-Projekt «Number One on the Call Sheet: Black Leading Women in Hollywood» mit.

Sidney Poitier gilt als einer der grossen Schauspieler seiner Zeit. Er war 1959 der erste afro-amerikanische Schauspieler, der für einen Oscar als «Bester Hauptdarsteller» nominiert wurde (mit «The Defiant Ones») und 1964 der erste afro-amerikanische Schauspieler, der einen solchen Oscar gewonnen hatte (mit «Lilies of the Field»; erst 2001 gewann mit Denzel Washington in «Training Day» wieder ein afro-amerikanischer Schauspieler einen Oscar als «Bester Hauptdarsteller»). Poitier war nicht nur als Schauspieler erfolgreich, sondern auch auch Produzent und als Regisseur. Er starb am 6. Januar 2022 im Alter von 94 Jahren.

Cast und Crew

Studio, Crew und Cast
Label Value
Studio/Produktionshaus Harpo Productions, Network Entertainment
Regisseur/in Reggie Hudlin
Produzent/in Oprah Winfrey, Reggie Hudlin

Fehler an macprime melden