Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Änderungen beim Wechsel von MobileMe zu iCloud

12 Kommentare — Veröffentlicht am Dienstag, 07. Juni 2011, um 14:30 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apples Internet-Dienste werden diesen Herbst ihrem vierten Namenswechsel unterzogen. Zuerst hiessen die Dienste iTools (2000-2002), dann .Mac (2002-2008) und seit 2008 kennt man sie unter dem Namen MobileMe. Natürlich ändert im Herbst nicht nur der Name in «iCloud», sondern dahinter steht auch eine neue Strategie (mehr dazu im iCloud-Artikel). Der anstehende Wechsel von MobileMe zu iCloud wirft aber bei vielen MobileMe-Kunden Fragen auf. Apple informiert unter anderem in einem KnowledgeBase-Artikel über die Änderungen. So bleibt MobileMe als Dienst bis am 30. Juni 2012 — also noch über ein Jahr — online. Bereits vor einigen Wochen wurden die Retail-Boxen, mit welchen MobileMe-Abos gekauft werden konnten, aus den Regalen der Apple-Stores und Apple-Händler verbannt — nun können auch keine neuen Abos mehr abgeschlossen werden. Gleiches gilt für Zukauf von mehr Speicherplatz oder Familien Lizenzen. Bestehende Abonnemente werden automatisch und kostenlos bis Ende Juni nächsten Jahres verlängert, danach wird MobileMe offiziell abgeschalten. Daten wie Kalender, Kontakte und Lesezeichen sowie auch die E-Mail-Adressen der MobileMe-Kunden werden nach der Anmeldung in der «iCloud» automatisch migriert und im neuen Wolken-Dienst übernommen.
Wer sich erst kürzlich ein MobileMe-Abo geleistet hat, könnte unter Umständen den Kauf von Apple zurückerstattet bekommen.

Kategorie: Apple
Tags: .Mac, 2000, 2002, 2008, 2011, Apple, iCloud, Internet, iTools, Mac, MobileMe, Retail

12 Kommentare

Kommentar von ohh2ahh (#23818)

Was ist, wenn nun die iCloud-Nutzung nur mit einer @me.com-Apple-ID-Nutzung funktioniert?

Szenario: Alle Einkäufe im iTunes Store, App Store etc. wurden mit einer Apple-ID mit eigener Email-Adresse (zB Gmail) getätigt und Mails, Kontakte, Kalender werden mit MobileMe synchronisiert.

Leider ist es unmöglich die beiden IDs zusammenzuführen oder die Einkäufe zu übertragen. Apple muss sich da für viele Nutzer eine Lösung zu übertragen.

Kommentar von Anubis (#23824)

Die neue ICloud wirft doch sehr viele Fragen auf:
- Was geschiet mit den Web-Anwenungen Calendar . Mail . Adressbuch von MobileMe? Werden diese einfach aufgelöst oder bestehen sie weiter???
- Funktioniert ICloud nur unter MacOS Lion oder auch unter Snow Leopard oder Leopard Macs??
- Die Synchronisation von Kalenderdaten - Mails - Adressen macht ja Sinn, auch bei Dokumenten kann dies Sinnvoll sein, sofern andere Apps wie Docs to Go mitmachen. Bei Fotos und Musik gerade beim Import in IPhoto (von bei zig100 gemachten Fotos mit einer Kamera) oder ITunes, mit 1000enden Musiktiteln, diese alle noch auf dem Iphone zu haben ist doch eher problematisch…, will man doch vielleicht nur gewisse Fotoalben oder Playlits synchronisieren, von den Kosten ohne WIFI in einem 3G Netz ganz zu schweigen und wie reagieren Swisscom und co. auf diese grossen Datenmengen die da plötzlich über das Netz geschickt werden? Von Roaming Gebühren ganz zu schweigen….
Es ist in der Tat sehr wünschenswert, dass Apple schnellstmöglich weitere Informationen zur iClaoud nachliefert. Gerade die Mobile Me Apps Calendar . Mail . Adressbuch nutze ich täglich über den Browser, da ich in der Firma vor einem Win PC sitzen muss, aber auch Gallerry ist perfekt um den Kollegen und Familie die keinen Mac haben Fotos zum herunterladen bereit zu stellen.
Ob der Automatismus im Datenabgleich abgestellt werden kann, oder nur freigegben werden kann wenn WIFI vorhanden ist ist ebenfalls sehr wünschenswert oder sogar unabdingbar!! Ich hoffe doch sehr, dass genau definiert werden kann, wann - was - wie über die iCloud synchronisiert wird!!

Kommentar von daffyduck (Gelöschter User) (#23828)

@Anubis
Lese mal zuoberst den Text bevor Du die Frage stellst:
“Was geschiet mit den Web-Anwenungen Calendar . Mail . Adressbuch von MobileMe? Werden diese einfach aufgelöst oder bestehen sie weiter???”

...ich meine im obigen Text den Bereich:
“Daten wie Kalender, Kontakte und Lesezeichen sowie auch die E-Mail-Adressen der MobileMe-Kunden werden nach der Anmeldung in der «iCloud» automatisch migriert und im neuen Wolken-Dienst übernommen”.

Sollte also auch für Dich klar sein. Den Rest sollen andere beantworten ;)

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.