Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Allgemeine Viren-Diskussion rund um Apple…

14 Kommentare — Veröffentlicht am Mittwoch, 03. Dezember 2008, um 06:33 Uhr von Stefan Rechsteiner

Seit gut einem Tag türmen sich die Meldungen, Apple-Computer seien nun nicht mehr Viren-sicher und brauchen nun sogar Seitens Apple Virenschutzsoftware. Alle grossen Medien haben gestern darüber berichtet oder berichten heute mit einer solchen Headline - auch z.B. Radiostationen wie DRS3 haben dieses Thema aufgegriffen. Diese Geschichte ist einmal mehr ein gutes Beispiel, wie schnell sich «Headlines» im Web verbreiten … denn dass Apple zu Virenschutzsoftware rät, ist ganz und gar nicht etwas Neues. Die Geschichte ist nun nur neu aufgekommen weil Apple ein Support-Dokument überarbeitet hat, in dem unter anderem ein Hinweis auf Antivirensoftware steht. Apple hat den Mac-Bentzern schon immer empfohlen, Virenschutzsoftware zu verwenden - im speziellen den Geschäftskunden. Apple begründet dies nicht damit, dass nun OS X anfälliger auf Viren sei als auch schon, sondern weil Apple seine Benutzer in Sicherheit sehen möchte, sofern es einmal dazu kommen könnte, dass Mac-Viren auftauchen könnten. 9to5mac.com listet zum Beispiel ein Apple-Doc aus dem Jahre 2002, in dem Apple Virenschutzsoftware empfiehlt, ebenso ein Dokument von Anfang 2008 … dazu gäbe es noch einige mehr. Und das Beste am ganzen: Apple verteilte bereits seit 6 Jahren allen .Mac-Kunden eine kostenlose Version der Antiviren-Software «Virex» von McAfee…

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Internet, Kurioses, Software

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

14 Kommentare

Kommentar von nicsleeper (#13444)

Servus
Erst einmal ein Kompliment an Stefan Rechsteiner; gutes Intro hier (geschrieben).
Naja, solche “Headlines” sind wir (MaciAner) ja gewohnt. Lass mich da nicht abschrecken; und wer meint, ein Antivirus-Programm auf seinem Mac laufen haben zu müssen - bitte!

Ein anderes Beispiel für die derzeitigen “Medien-Schläge” gegen Apple ist wohl auch dieser bericht hier: http://www.bluewin.ch/de/index.php/406,103478/Steve_Jobs_wurde_sehr,_sehr_laut_/

Bezüglich dem Einsatz von Mac’s in Unternehmen ist doch ganz klar: da würde ich auch weitere Massnahmen in bezug “Viren-Schutz” etc. tätigen - ist ja nichts Neues.

Gruss, nic

Kommentar von manifesto (#13452)

Habe gerade probiert “Virex 7.2” von meiner alten “.mac”-CD zu installieren. Das Teil macht aber riesige Probleme unter Leopard. Die Virensignaturen kann man zwar als Update runterladen. Die sind aber vom 14. Juni 2006!!! Habe trotzdem mal ein Scan versucht - Resultat: Programmabsturz. (Naja Virex 7.2 stammt halt aus dem Jahr 2003)

Ich würde doch gerne mal einen Scan durchführen. Weiss jemand ein einfaches AV-Programm? ClamXav finde ich nicht so toll, Norton kommt mir sowieso auf gar keinen Rechner. Was gibt es sonst noch ausser die optisch schrecklichen Programme von Intego? Was haltet ihr von “iAntivirus” (http://www.iantivirus.com/)?

Kommentar von Rauschfrei (#13454)

iAntivirus hatte ich. Ich persönlich hatte keine Probleme damit aber kurz darauf habe ich Gerüchte gehört das es irgendwie nur fake sei und eher auf “Viren suche” geht. Konnte ich mir zwar nicht wirklich vorstellen, habs dann schlussendlich aber trotzdem wieder gelöscht nachdem damals noch keine wirklichen Viren Gerüchte für Leopard herumschwirrten.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.