Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple arbeitet an einem iPhone ohne externe Anschlüsse

Veröffentlicht am Freitag, 22. Juni 2018, um 11:30 Uhr von Stefan Rechsteiner

Weil das «kabellose Aufladen» mittels einer Induktionsmatte bisher nicht so potent ist wie eine kabelgebundene Lösung mit einem leistungsstarken Netzteil und weil das Beilegen einer solchen Induktionsmatte in eine iPhone-Verkaufsschachtel teurer ist als ein handelsübliches Netzteil, hat das iPhone X überhaupt noch ein Lightning-Anschluss, will ein Bloomberg-Reporter in einem Bericht von MacRumors wissen. Dem Reporter zufolge hatte Apple ursprünglich geplant gehabt, bei seinem «iPhone der nächsten Generation» gänzlich auf kabelgebundene Auflademöglichkeiten zu verzichten. Das iPhone X hätte entsprechend mit keinem externen Anschluss mehr versehen werden und gänzlich auf eine kabellose Übertragung von Daten und Aufladen von Strom setzen sollen. Einzig aus den eingangs erwähnten Gründen, so heisst es, habe das iPhone der Zukunft noch einen Lightning-Anschluss. Apple sei aber gewillt, dereinst «fast alle externen Anschlüsse und Knöpfe» beim iPhone zu entfernen.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Induktionsladung, iPhone, iPhone X, Lighning

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.