Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple baut in den USA eine neue Fabrik

Veröffentlicht am Dienstag, 05. November 2013, um 13:34 Uhr von Patrick Bieri

Dokumenten des US-Bundesstaates Arizona zufolge hat Apple in Arizona eine ehemalige Fabrik des Unternehmens «First Solar» erworben. An diesem Standort will Apple künftig Saphir-Kristalle herstellen lassen. Für die Herstellung der Saphir-Kristalle wird Apple mit dem Unternehmen «GT Advanced Technologies» zusammenarbeiten. Apple soll dabei lediglich die Fabrik bauen und das Projekt mit 578 Millionen US-Dollar finanzieren, während die Fabrik von «GT Advanced Technologies» betrieben wird. Apples Partnerunternehmen will die 578 Millionen US-Dollar innerhalb von 5 Jahren zurückzahlen. Unklar ist, ob die Lieferverträge zwischen den beiden Unternehmen noch länger andauern werden.

Apple will am neuen Standort mit dem Partner zusammen rund 2’000 neue Arbeitsplätze schaffen. Dazu zählen Stellen in der Produktion und bei der Konstruktion der Komponenten. In einem Statement bestätigte Apple die Investitionen und stellte klar, dass am neuen Standort lediglich Produkte für Apple hergestellt werden sollen.
Wie auch an anderen Standorten des Unternehmens werden die erneuerbaren Energien eine zentrale Rolle spielen. Apple hat das Ziel, die Fabrik zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien zu versorgen.

Apple investiert auch in Asien mit ähnlichen Konzepten. Apple stellt dabei für die Zulieferer die Fabriken und/oder Werkzeuge zur Verfügung, mit welchen sie die Komponenten für Apple herstellen können. Damit hat Apple nicht nur eine bessere Kontrolle über die Produktion der Bestandteile, sondern kann unter Umständen auch einen besseren Preis erzielen. Dank Apples enormen Geldreserven hat das Unternehmen die Möglichkeit, die Mittel sinnvoll einsetzen zu können.

Mit der Investition in Arizona macht Apple ein klares Statement für den Einsatz von Saphir-Glas in künftigen Apple-Produkten. Momentan sind erst die Kamera-Linse beim iPhone sowie der Home Button beim iPhone 5s mit diesem kratzfesten Material ausgerüstet. Saphir-Glas ist das zweithärteste transparente Material. Im Vergleich zu Cornings «Gorilla Glass», das zum Schutz des iPhone-Displays verbaut wird, ist der Saphir-Kristall aber deutlich teuerer. Früheren Schätzungen zufolge würde ein iPhone-Bildschirm mit Saphir-Kristall rund 30 US-Dollar kosten, während dasselbe Element mit Cornings «Gorilla Glass 3» nur 3 US-Dollar kostet.

Spekulanten sehen Apples Investition bereits als weiteren Hinweis für die vermutete intelligente Uhr von Apple. Ein hartes und kratzfestes Material wie Saphir-Kristall wäre ein idealer Bestandteil für die iWatch. Des Weiteren setzen bereits einige Hersteller von Uhren auf das besonders robuste Material. Aufgrund der Grösse der vermuteten iWatch dürften sich die Kosten für die Komponenten in Grenzen halten.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Arizona, Herstellung, Home Button, iPhone, iPhone 5, iWatch, Saphir-Kristall, Texas, USA

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.