Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple bringt neues iBooks 3.0 und iBooks Author 2.0

Veröffentlicht am Mittwoch, 24. Oktober 2012, um 08:19 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple CEO Tim Cook liess es sich während der Keynote gestern Abend nicht nehmen, den Fokus des Events für einige wenige Minuten auf Apples eBook-Angebot «iBooks» zu lenken. Die App «iBooks» gehöre zu den erfolgreichsten des iOS App Stores, so der Apple-Chef. Im iBookstore werden mittlerweile 1.5 Millionen Bücher angeboten — bisher haben Kunden aus dem Store über 400 Millionen Bücher heruntergeladen. Cook nutzte den Abend auch für eine kurze Vorstellung neuer App-Versionen — sowohl iBooks wie auch iBooks Author erschienen in einer neuen Version.

iBooks 3.0

Die kostenlose App erscheint in Version 3 und ist ab sofort im iOS App Store verfügbar. Die neue Version bietet unter anderem eine direktere Integration der iCloud — somit sind alle im iBookstore gekauften Bücher direkt im Bücherregal verfügbar. Neu kann mit der Funktion «Scollen» auch vertikal durch alle Seiten navigiert werden («Continuous scrolling»). Facebook und Twitter wurden integriert um Lieblingsstellen und Zitate aus Büchern einfach über die App mit Freunden zu teilen. iBooks 3.0 unterstützt neu über 40 Sprachen — unter anderem neu auch Chinesisch, Japanisch und Koreanisch. Ausserdem können über das Lexikon neu auch Wörter in Deutsch, Spanisch, Französisch, Japanisch und Chinesisch nachgeschlagen werden. Neu können Verlage auch über den iBookstore Bücher mit Updates versehen — «einschliesslich neuer Kapitel, Korrekturen und anderen Verbesserungen».

iBooks Author 2.0

Im Januar dieses Jahres stellte Apple die Bildungsinitiative vor — gleichzeitig wurde auch das iBook-Erstellungsprogramm «iBooks Author» vorgestellt. Seit gestern nun ist die zweite Version des kostenlosen Tools zur Herstellung von «Lehrbücher, Kochbücher, Geschichtsbücher und Bilderbücher» verfügbar. Version 2.0 bringt diverse neue Apple-Templates, ausserdem können nun auch eigene Schriften für Bücher benutzt werden. «Multitouch Widgets» und mathematische Ausdrücke wie Formeln, Gleichungsbearbeitung sowie LaTex- und MathML-Notationen sind neu ebenfalls möglich. Des Weiteren bietet die neue Version automatische Medienoptimierung für das iPad und eine optimierte Unterstützung des Retina Displays bei den MacBook Pros mit Retina Displays. Tim Cook zögerte nicht zu erwähnen, dass bereits 80% aller US-High-School-Bücher über iBooks verfügbar sind und in den USA bereits in über 2500 Klassenräume mit iBooks Lehrbücher unterrichtet wird.

Kategorie: Software
Tags: App Store, Apple, iBooks, iBooks Author, iCloud, iOS, iPad, Mac, MacBook Pro, Update, USA

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.