Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple erhält Patent zur Erfassung von Körperdaten mithilfe von iPhone-Sensoren

Veröffentlicht am Donnerstag, 10. August 2017, um 07:16 Uhr von Thomas Meichtry

Apple hat ein 2015 eingereichtes Patent auf elektronische Geräte erhalten, welche verschiedene Körperwerte mit integrierten Sensoren erfassen können. Um Werte wie Puls, Blutdruck, Körperfettanteil, Sauerstoffsättigung und Durchblutung messen zu können, sollen Kamera, Umgebungslicht- und Annäherungssensor zum Einsatz kommen. Die Kamera und der Annäherungssensor senden Infrarotstrahlen und sichtbares Licht in den menschlichen Körper, worauf der Umgebungslichtsensor die Reflexion dieser Strahlen misst und dadurch verschiedene Körperwerte ermitteln kann. Möglich wird die Messung entweder durch Auflegen des Fingers auf die Sensoren oder beim Telefonieren, falls das Gerät dabei ans Ohr gehalten wird.

Abbildung aus dem Patentantrag: Auflegen des Fingers auf die Sensoren

Gemäss des Patentantrags besitzt die aktuelle iPhone-Generation bereits die notwendigen Sensoren, um oben erwähnte Messungen durchführen zu können. Apple sieht den Vorteil einer solch einfachen Messung darin, dass Notfallsituationen frühzeitig erkennt werden und Fitness- bzw. Gesundheitsaktivitäten maximiert werden können, ohne dabei ein zusätzliches Gerät kaufen zu müssen. Langfristig können solche Sensoren auch in einer zukünftigen Apple-Watch-Generation eingesetzt werden. Dies wäre ein weiterer Schritt in Richtung des von Apple-CEO Tim Cook genannten Ziels, die Apple Watch langfristig zu einem Gerät zu entwickeln, welches Diagnosen von Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck oder sogar Krebs erstellen kann.

Quelle: www.freepatentsonline.com Kategorie: Apple
Tags: Apple Watch, Diagnose, iPhone, Patent, Sensoren

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.