Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple erweitert eigenes Bug-Bounty-Programm

Veröffentlicht am Mittwoch, 14. August 2019, um 13:02 Uhr von Stefan Rechsteiner

Der Mac-Hersteller weitet sein Bug-Bounty-Programm aus, mit welchem das Unternehmen Sicherheitsforscher belohnt, die Lücken in den Apple-Systemen finden und an den Konzern melden. Neu bezahlt Apple solchen Personen bis zu eine Million US-Dollar. Damit ist das Unternehmen wieder konkurrenzfähiger zum Schwarzmarkt, auf dem für Lecks in der Software von Apple-Geräten schon länger etwa gleich hohe Preise geboten werden. Neuerdings ist vom Programm auch die Mac-Plattform, sowie Apple TV und Apple Watch abgedeckt. Apple lancierte das Programm vor drei Jahren für iOS.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Apple TV, Apple Watch, Bug Bounty Programm, iOS, iPad, iPhone, Mac, macOS, tvOS, watchOS

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.