Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple lässt 26 Millionen iPhone 5 produzieren

13 Kommentare — Veröffentlicht am Dienstag, 16. August 2011, um 08:03 Uhr von Patrick Bieri

Wie Apple Insider berichtet, wird Apple in der zweiten Jahreshälfte, also von Juli bis Dezember, insgesamt 56 Millionen iPhones produzieren lassen. Ursprünglich plante Apple die Produktion von ca. 50 Millionen iPhones. Insidern zufolge werden in diesem Zeitraum 26 Millionen iPhone 5 produziert. Davon werden 6 Millionen iPhone 5 im dritten Quartal und 20 Millionen im vierten Quartal produziert. Damit erhöhte Apple die iPhone 5 Bestellungen im vierten Quartal um 6 Millionen Geräte. Der Launch des neuen iPhones wird in den USA für den fünften September erwartet, der weltweite Verkaufsbeginn am fünften Oktober. Über das ganze Jahr hinweg peilt Apple den Verkauf von 95 Millionen iPhones an. Damit scheint das Überspringen der 100 Millionen-Marke für nächstes Jahr ein realistisches Ziel zu sein. Insgesamt wurden seit dem iPhone Launch im Jahre 2007 über 222 Millionen iOS-Geräte verkauft.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Gerüchte, Hardware, iPhone, iPhone 5, Technologien

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

13 Kommentare

Kommentar von popstar (#24319)

@nokiaisbetter
Du wirst kaum erreichen dass jemand ein Nokia kauft, weil deren Produkte die einfach nur schrott sind. Und nur zu deiner Info die anderen Hersteller stellen ihre Produkte meistens in den gleichen Fabriken wie Apple her. Also anstatt herumzutrollen solltest du dich besser informieren.

Kommentar von Cuerography (#24329)

@postar: Vollkommen deienr Meinung!
@Nokiaisbetter: Das glaubst du ja wohl selbst nicht. Das Nokia N9 und das Betriebssystem welches sich darauf befindet wurde von Nokia selbst schon abgeschrieben ;) (Es kommt zwar auf den Markt, aber Nokia glaubt nicht dran)
Noch was, Nokia stellt teilweise auch dort her, genau wie HP. Das ist nicht nur Apple sondern viele Firmen.
Ps: WEnn du so dagegen bist hör auf deinen MAc zu nutzen ;) Der wird auch teilweise dort hergestellt.

Kommentar von Dorian (#24330)

Ich finde das Verhalten von Apple ebenfalls eine absolute Verantwortungslosgkeit gegenüber den Menschen, welche die Produkte produzieren und die Argumente, dass andere die gleichen Menschenrechtsverletzungen begehen, sind keine Argumente.

Hört endlich auf, so unkritisch zu sein! Aber es ist wohl sinnlos, auf einer Webseite mit mehrheitlich “Applejüngern” kritische Kommentare im Zusammenhang mit einer der reichsten Firmen zu posten. Apple hätte die Macht und die finanziellen Möglichkeiten, gerecht produzieren zu lassen, aber die Profitgier ist wohl einfach grösser….

Kommentar von Vini (#24331)

Natürlich es ist verantwortungslos und ungerecht. Man soll es aber nicht nur Apple vorwerfen, sondern allen Elektronik-Herstellern, die in diesen Fabriken in China produzieren lassen. Deshalb sind hier vielleicht ein paar “unkritisch” diesem Problem gegenüber. Leider ist diese Verantwortungslosigkeit nicht vermeidbar, nicht nur in der Computerindustrie, sondern auch in vielen anderen Industriebranchen. Man müsste auf Grundbedürfnisse wie Kleidung verzichten müssen. Was man jedoch dagegen machen kann, ist bei den Unternehmen reklamieren. Ob das jedoch etwas bringt ist fraglich.
Vor allem beklagen sich viele wegen diesen Menschenrechtsverletzungen, aber wenn Apple und alle anderen Firmen diese einhalten würden und nachhaltiger produzieren würden, wären die Produkte noch teurer. Und ich glaube es wären alle auch bereit mehr zu zahlen, die wegen diesen Problemen reklamieren. Das ist eben das Problem heutzutage: Man will immer bessere Technologie zu immer tieferen Preisen. Das kann auf Kosten von Menschen gehen, leider…

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.