Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple lässt sich «iAd» schützen

Veröffentlicht am Donnerstag, 21. März 2013, um 09:54 Uhr von Patrick Bieri

Das US-Patentamt hat Apple am Dienstag die Markenrechte am Symbol von «iAd» zugesprochen. Damit erhält das Symbol fast zwei Jahre nach der ersten Verwendung den rechtlichen Schutz vor der Konkurrenz. Apple erhält durch den Markenschutz das alleinige Recht, das Symbol im Zusammenhang mit Werbung, Software und anderen genau bezeichneten Bereichen zu verwenden.

Apple startete iAd gleichzeitig mit iOS 4 im Jahr 2010 als Antwort auf die Dominanz von Google auf dem mobilen Werbemarkt. Der Start von iAd war eine direkte Folge der Übernahme von «Quattro Wireless» durch Apple. Dabei handelte es sich um ein Unternehmen, welches auf die Online-Werbung spezialisiert war. Mit der hauseigenen Werbeplattform ermöglicht es Apple den iOS-Entwicklern, mit ihren Apps auf einfache Weise durch Werbung Geld zu verdienen. Nach einem harzigen Start, für welchen vor allem die Bedingungen von Apple verantwortlich waren, wurde die Mindestwerbesumme deutlich gesenkt und auch die Vergütungen für die Entwickler wurden im Jahr 2012 von 60 Prozent auf 70 Prozent gesteigert, seither läuft das Geschäft relativ gut.

Patentschrift von Apple für das Symbol von iAd Quelle: PatentlyApple

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Google, iAd, iOS, Marke, Markenrecht, Patent, Quattro Wireless, Software, Werbung

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.