Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple nimmt iPhone 4 in Indien wieder ins Angebot auf

Veröffentlicht am Mittwoch, 22. Januar 2014, um 13:20 Uhr von Patrick Bieri

Apple hat das iPhone 4 erneut auf dem indischen Markt lanciert. Das noch unter Steve Jobs vorgestellte Gerät wird in Indien in der 8-GB-Version zu einem Preis von INR 23’000.— angeboten. Dies entspricht umgerechnet einem Preis von rund 340 Schweizer Franken. Der Preis von INR 23’000.— liegt signifikant über dem Wert, welcher in der letzen Woche in den Medien kursierte. Damals schätzten Insider den mutmasslichen Verkaufspreis des iPhone 4 auf INR 15’000.—, was umgerechnet einem Preis von CHF 220.— entspricht.
Erste Kommentatoren kritisieren die Preisgestaltung von Apple. Während ein Preis von INR 15’000.— noch verkraftbar gewesen wäre, erscheint der Preis von INR 23’000.— als zu hoch. Auch wenn das iPhone 4 in seinen Anfangszeiten ein revolutionäres Gerät gewesen sei, sei es jetzt nicht mehr den nun von Apple verlangten Preis wert.

Das iPhone 4 wird ausschliesslich mit Apples neustem Betriebssystem iOS 7 ausgeliefert. Der Nutzer darf entsprechend keine Höchstleistungen bei der Performance erwarten. Die Stilelemente von iOS 7 werden nicht so flüssig dargestellt wie mit neueren iPhones.

Apple vollzieht somit eine spektakuläre Kehrtwende und weicht vom bisherigen Produkt-Zyklus ab. Bislang verkaufte Apple jeweils das aktuelle Smartphone sowie zu einem reduzierten Preis die zwei Vorgängergenerationen. Dieser Produktzyklus galt lange Zeit als unantastbar. Die ökonomische Realität scheint hier Apple zu einem Umdenken bewegt zu haben.
Apples Marktanteil auf dem indischen Markt verschlechterte sich nach dem Verkaufsstop des iPhone 4 im vergangenen Herbst dramatisch. Auf dem Subkontinent sank Apples geschätzter Marktanteil auf dem Smartphone-Markt von 4.7 Prozent im vierten Quartal 2012 auf noch 1.4 Prozent im vierten Quartal 2013. Auch die höhere Marge, die mit den höherpreisigen iPhones erzielt werden kann, kompensiert bei weitem nicht die Umsatzausfälle, welche durch die fehlenden Verkäufe am unteren Ende der Preisskala entstanden sind.

Apples ungewöhnlicher Schritt zeigt auch Apples Interesse am indischen Markt. Seit dem Jahr 2012 bearbeitet das Unternehmen Indien intensiv. Apple erzielte in Indien im vierten Quartal 2012 15.6 Prozent der gesamten Smartphone-Umsätze. In diesem Jahr will Apple angeblich in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern 100 neue Apple Stores eröffnen. Auch die Ausdehnung von «Store-in-Store»-Konzepten ist auf dem Subkontinent geplant.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Indien, iPhone, iPhone 4, Marktanteile, Steve Jobs, Technologie, Verkauf

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.