Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple Pay ist ab sofort verfügbar in der Schweiz

39 Kommentare — Veröffentlicht am Donnerstag, 07. Juli 2016, um 06:00 Uhr von Stefan Rechsteiner

Ab heute Donnerstag, 07. Juli 2016, ist der Bezahldienst Apple Pay in der Schweiz verfügbar. Der Dienst startet hierzulande mit MasterCard- und Visa-Kreditkarten der Banken Cornèr Bank, Bonus Card und Swiss Bankers. Bezahlt werden kann mit den Karten dieser Herausgeber an allen NFC-fähigen Terminals in der Schweiz — egal in welchem Store. Apple Pay kann in Geschäften mit dem iPhone SE, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s und iPhone 6s Plus sowie mit der Apple Watch genutzt werden. Apple Pay in entsprechend ausgerüsteten Apps kann zusätzlich auch mit dem iPad Pro, iPad Air 2, iPad mini 3 und 4 genutzt werden. Mit der Veröffentlichung des neuen Mac-Betriebssystems «macOS 10.12 ‹Sierra›» und iOS 10 wird Apple Pay auch für Online Stores mit Safari auf dem Mac oder auf dem iPhone/iPad verfügbar.

Die Schweiz ist der weltweit erst siebte Markt, in dem Apples Bezahldienst offiziell verfügbar ist. Lanciert wurde Apple Pay im Herbst 2014 in den USA. Dort ist der Apple-Bezahldienst bereits bei unzähligen Händlern in hunderttausenden Stores verfügbar und wird von über tausend Banken und Kreditkarten-Ausstellern unterstützt. Seit vergangenem Jahr ist Apple Pay ausserdem in Grossbritannien, Kanada, Australien, China und Singapur lanciert worden. Apple Pay wird bald auch in Frankreich und Hongkong an den Start gehen. Für diese beiden Länder hat Apple — wie für die Schweiz — Mitte Juni den Start für die «nächsten Monate» angekündigt.

Wie der heute in der Schweiz startende Dienst funktioniert, was das Systems genau bringt und was man sonst noch so zu Apple Pay wissen sollte haben wir in einem Artikel zusammengefasst: «Apple Pay in der Schweiz: Alles, was man zum hiesigen Start wissen muss».

Apple Pay in der Schweiz: Alles, was man zum hiesigen Start wissen muss

Kategorie: Schweiz
Tags: Apple, Apple Pay, Apple Pay on the Web, Apple Watch, Banken, Bezahldienst, Bezahllösung, Bezahlsystem, Bonus Card, Cornèr Bank, CornerCard, iOS, iPad, iPhone, Kreditkarte, Mac, MasterCard, NFC, Safari, Schweiz, Swiss Bankers, Visa

39 Kommentare

Kommentar von paeddy (#29462)

Also mit SwissBankers Mastercard prepaid habe ich das alles. Kann die Karte bei einem Roboter aktivieren und in der My Card App sehe ich alle Transaktionen und den Saldo. Die App wird per Touch ID geöffnet.
Bei cornercard kann ich die Karte im Moment nicht aktivieren, weil niemand das Telefon abnimmt.

Kommentar von Sandoo83 (#29463)

SwissBankers ist wirklich bequem. Aber aufgepasst: Wenn man sie beim SBB-Schalter kauft entstehen zusätzliche Gebühren (etwa beim Aufladen).
Ich habe sie direkt online bestellt (war ein Tag später schon im Briefkasten). Die Jahresgebühr kostet 45 Franken und sonst ist sie kostenlos (Aufladen und Geldausgeben in Läden kosten nichts). Aufladen kann man sie dann auch online über Postcard oder über E-Banking. Braucht halt ein Zeitchen bis der Betrag endgültig zur Verfügung steht… Trotzdem eine gute Lösung mit Kostenkontrolle… (“My Card App”)

Kommentar von Gaia (#29464)

@Sandoo83
Hast du den die Karte und machst Apple Pay? Ich möchte einfach sicher gehen dass ich nicht von Regen in die Traufe komme. Cornercard gibt mir zu wenig Feedback, ist extrem teuer beim Aufladen, hat keine App-Unterstützung und schein auch mit grösseren Problemen zu kämpfen. Gestern hatten sie mir Apple Pay ohne irgend einen Grund gsperrt. Da ist man dann schon froh, wenn man trotzdem noch sein Portemonnaie dabei hat :-). Aber eben, mir ist das Feedback und einen schnellen Weg zum Saldo sehr wichtig.
Liebe Grüsse
Gaia

Kommentar von benz (#29465)

Kann die Erfahrungen von Sandoo83 nur teilen. SwissBankers MasterCard funktioniert. Guter Service.
Wichtig: Karte nicht über SBB beziehen. Diese kann man nur bei der SBB am Schalter aufgeladen werden. Karte direkt bei Swissbankers beziehen.
Einziger bemerkter Nachteil von mir:
Wird der Prepaid-Betrag über E-Banking gemacht, dauert dies in meinem Fall doch 3 Arbeitstage, bis der Betrag gutgeschrieben ist. Bei anderen Transaktionen hatte ich noch nie so lange Wartezeiten…

Kommentar von Gaia (#29468)

Ich hab ja in den letzten Tage fleissig mit meiner Uhr bezahlt und gestern war ich mit meinem besten Freund essen; er bezahlte mit iPhone ich mit Apple Watch, beide über Cornercard. Er sieht in seinem Wallet seine letzten Transaktionen, ich nicht. Ein Anruf bei Cornercard half mir auch nicht weiter. Kann es wirklich sein, dass das ein Bug ist? Sieht jemand von euch seine Transaktionen im Wallet wenn sie/er mit der Apple Watch bezahlt?

@Sandoo: danke habe mir jetzt die SwissBankers auch bestellt.
Liebe Grüsse allerseits!

Kommentar von duschgel (#29469)

Ich kann Swissbankers MasterCard Prepaid ebenfalls sehr empfehlen. Bei mir dauerte der Versand der Karte nur 24h, beim Kollegen ebenfalls.

Man kann sich in dieser Zeit bereits einloggen und eine erste Ueberweisung vornehmen nach Anmeldung. Damit ist die Karte bei Erhalt bereits aufgeladen (100.-).

WICHTIG: Direkt online bei Swissbankers.ch anmelden, nicht bei einem Partner wie SBB (sonst Zusatzgebühren bei jeder Aufladung, wie bereits von anderen Kommentatoren erwähnt).

Bei Erhalt der Karte ruft man kurz zweimal (oder nur einmal falls keine Apple Watch vorhanden) bei einem Telefonroboter und aktiviert die Karte für Watch/iPhone.

Die Kosten von 45.-/Jahr sind äusserst fair im Vergleich zu anderen Lösungen.

Ich kann Swissbankers damit auch Lesern empfehlen die bei einer nicht unterstützten Bank sind und zusätzlich eine kostengünstige Prepaid-Karte für Apple Pay wünschen.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.