Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple präsentiert neue iPhone-Software und den App Store

Veröffentlicht am Montag, 09. Juni 2008, um 22:20 Uhr von Daniel Aeschlimann

Apple hat heute zusammen mit dem iPhone 3G auch die neue iPhone-Firmware und den App Store vorgestellt. Aus Apples Medienmitteilung

Das iPhone 3G verfügt über die neue iPhone 2.0 Software, die neben dem iPhone SDK weitere - für den Unternehmenseinsatz geeignete - neue Features enthält: zum einen die Unterstützung von Microsoft Exchange ActiveSync, zur drahtlosen Aktualisierung von E-Mails, Synchronisation von Kontakten und Kalendern, sowie Remote Wipe und Ciscos IPsec VPN zum verschlüsselten Zugriff auf Unternehmensnetzwerke. Das iPhone SDK ermöglicht es Entwicklern wirklich innovative Anwendungen zu schaffen, mit denen die spezifischen Fähigkeiten des iPhone wie die bahnbrechende Multi-Touch Benutzeroberfläche, die Animationstechnologie, der Beschleunigungssensor und die GPS-Technologie auf der weltweit fortschrittlichsten mobilen Plattform voll ausgeschöpft werden.

Das iPhone 3G beinhaltet den neuen App Store, in dem iPhone Nutzern native Anwendungen bereitgestellt werden. Diese sind in eine Vielzahl von Kategorien unterteilt, darunter Spiele, Business, Nachrichten, Sport, Gesundheit, Referenzen und Reise. Der App Store auf dem iPhone arbeitet sowohl über Mobilfunknetze als auch über WLAN. Dadurch ist er von nahezu überall zugänglich und man kann Anwendungen drahtlos kaufen und herunterladen, und direkt im Anschluss damit beginnen sie zu nutzen. Einige der Anwendungen sind sogar kostenlos und man wird vom App Store benachrichtigt, sobald Updates der Anwendungen erhältlich sind. Zur Markteinführung wird der App Store in 62 Ländern verfügbar sein.

Zu den zusätzlichen mit der iPhone 2.0 Software erhältlichen Features zählt die Möglichkeit, Realtime-Mapping durchzuführen und den Fortschritt mit der GPS Technologie nachzuverfolgen, mehrere E-Mail-Nachrichten auf einmal zu verschieben oder zu löschen, nach Kontakten zu suchen, auf einen neuen, wissenschaftlichen Rechner zuzugreifen, Zugriffsbeschränkungen für spezifizierte Inhalte, durch beispielsweise die Eltern festzulegen, Bilder direkt von einer Website zu speichern oder sie zum iPhone zu mailen und von dort einfach in das Fotoarchiv des Macs oder PCs zurück zu übertragen. Das iPhone 3G ermöglicht eine Sprechdauer von phantastischen 10 Stunden in 2G-Netzen und fünf Stunden bei Verwendung von 3G, bis zu fünf bis sechs Stunden Internetnutzung, bis zu sieben Stunden Videowiedergabe und bis zu 24 Stunden Audiowiedergabe.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, iPhone, Software, Wichtig, WWDC 2008

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.