Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple sucht Ingenieure für beschleunigte Produkt-Lancierungen

Veröffentlicht am Dienstag, 04. März 2014, um 07:40 Uhr von Patrick Bieri

Einem Bericht des Wall Street Journals zufolge wirbt Apple in Taiwan und China im Moment hunderte Ingenieure und Zuliefer-Manager von anderen IT-Konzernen ab. Mit der grösseren Personalbasis soll es Apple in Zukunft möglich sein, mehr Produkte zeitgleich zu lancieren und die Entwicklung zu beschleunigen.

Apple will mit den neu angestellten Managern und Ingenieuren angeblich eigene Teams in Taipeh und Shanghai aufbauen. Weil Apple in naher Zukunft angeblich mehr Produkte in einem kürzeren Zyklus auf den Markt bringen will, steigt der Koordinationsbedarf mit den Zulieferern des Unternehmens.
Die Zuliefer-Manager sollen zudem darum besorgt sein, die Einhaltung der Arbeitsbedingungen in den chinesischen Fabriken zu überprüfen.

Ingenieur-Team für Entwicklung neuer iPhones

Gemäss Insidern soll Apple seit dem August über das soziale Netzwerk LinkedIn direkt Angestellte von HTC, Inventec und Quanta Computer angegangen sein. Die angeschriebenen Personen sollten anschliessend zu einem Wechsel zu Apple motiviert worden sein.
Apple schrieb den künftigen Angestellten angeblich, dass Apple in Taipeh ein neues Team aufbaut, um die Entwicklung neuer iPhones zu begleiten.

Das Wall Street Journal will von Insidern erfahren haben, dass Apple an der Entwicklung zweier neuer iPhones arbeitet, welche über grössere Bildschirme verfügen. In den letzten Monaten und Jahren gab es immer wieder Gerüchte um grössere iPhones. Die Konkurrenz befeuert diese Gerüchte immer wieder, indem immer grössere Smartphones auf den Markt gebracht werden.

Kernkompetenzen bleiben in Kalifornien

Trotz der Vergrösserung des Entwicklungs-Teams in Asien will Apple auch weiterhin die Kernkompetenzen in der Entwicklung in Kalifornien behalten. In den asiatischen Forschungszentren sollen sich die Ingenieure um die Verbesserung spezifischer Komponenten konzentrieren. Dazu gehören beispielsweise Kamera oder Bildschirme.

Apple gibt Mitarbeiterzahlen für China nicht bekannt

Apple befindet sich in China momentan auf einem Wachstumskurs. Seit Mitte 2013 wurden angeblich mehrere hundert neue Ingenieure und Sachbearbeiter eingestellt. Damit soll das Apple-Team in China auf rund 600 Angestellte angewachsen sein. Apple veröffentlichte bislang allerdings keine Information darüber, wie viele Angestellte tatsächlich in China für das Unternehmen arbeiten.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, China, Entwickler, Entwicklung, Gerüchte, Ingenieur, iPhone, Taiwan

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.