Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple will auch im Code keine ausschliessende Terminologie mehr

Veröffentlicht am Freitag, 24. Juli 2020, um 12:42 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple hat entschieden, dass ausschliessende Begriffe wie «Blacklist/Whitelist» oder «Master/Slave» künftig nicht mehr im Entwickler-Ökosystemen rund um Apple-Produkte vorkommen sollen. Der Mac-Hersteller hat deshalb vor einigen Wochen damit begonnen, die Terminologien in der Entwickler-IDE Xcode, in den Plattform-API und Dokumentationen, sowie in Open-Source-Projekten wie WebKit und Swift inklusiver zu machen. Erste Anzeichen dafür waren die Veröffentlichung der neuen Entwickler-Dokumentationen und der ersten Vorabversionen der kommenden Betriebssystem-Generationen am 22. Juni, bei welchen Apple zu Begriffen wie «Allow List» und «Deny List» umgestiegen ist und den Standard-SCM-Branch in Xcode 12 neu «main» nennt. Alte API mit ausgrenzenden Begriffen werden abgekündigt, während laufend weitere Begriffe entfernt und mit inklusiveren Namen ersetzt werden. Entwickler sollten die Änderungen entsprechend im Auge behalten und proaktiv auf die aktualisierten API umsteigen, so Apple.

Kategorie: Apple
Tags: API, Apple, Diversity, Entwickler, Swift, WebKit, Xcode

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.