Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple zeigt «iPad Pro» mit «Apple Pencil»-Stylus und «iPad mini 4»

Veröffentlicht am Mittwoch, 09. September 2015, um 19:19 Uhr von Patrick Bieri

Tim Cook konnte am Special-Event die «grösste iPad-Neuheit seit dem iPad» präsentieren: Das iPad Pro mit dem dazugehörigen Apple Pencil. Das iPad Pro hat eine Bildschirmdiagonale von 12.9 Zoll, womit der Bildschirm fast so gross ist wie beim grossen MacBook Air.
Apple modifiziert für das iPad Pro das bisherige iOS-Bedien-Konzept: Neu liefert Apple einen Stift mit, um das iPad zu bedienen. Dieser kann mehr als bisherige iPad-Stifte.

Nach langjährigen Spekulationen hat Apple das iPad Pro veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein Tablet mit einer Bildschirmgrösse von 12.9 Zoll. Damit die Daten vor unberechtigten Zugriffen geschützt werden können, hat Apple auch bei diesem iPad die Touch ID verbaut.

«iPad Pro – Reveal»

Der Bildschirm

Das iPad Pro verfügt über einen 12.9 Zoll Bildschirm mit einer Auflösung von 2’732 x 2’048 Pixel.
Mit dem von Apple gewählten Bildschirmformat behält das Unternehmen das Seitenverhältnis von 4/3 bei, welches auch bei den anderen iPads eingesetzt wird.

Das iPad Pro verfügt über einen grösseren Bildschirm als das kleine MacBook Air. Damit ist erstmals ein Apple-Tablet grösser als ein MacBook.

Dicker als das iPad Air

Mit einer Dicke von 6.9 mm ist das iPad Pro um 0.8 mm dicker als das iPad Air 2.

Diese Dicke macht sich auch auf der Waage bemerkbar: Mit einem Gewicht von 712 g ist das iPad Pro schwerer als die erste iPad-Generation.

Leistungsfähiger Prozessor

Apple setzt im iPad Pro einen A9X-Prozessor ein. Gemäss den Angaben von Phil Schiller ist dieser Prozessor zweimal schneller als der Prozessor im iPad Air 2. Apples Marketing-Chef Schiller stellt die Leistung dieses Prozessors mit derjenigen eines Computer-Prozessors gleich. Nur 20 Prozent der in den letzten 6 Monaten ausgelieferten Computer verfügten gemäss dem Marketing-Chef über schnellere Prozessoren.

Neues iPad Pro mit Split-View von iOS 9

Grosser Akku, vier Lautsprecher

Trotz der leistungsfähigeren Komponenten soll der Akku des Tablets 10 Stunden lang halten. Die Tests in der Praxis müssen allerdings noch zeigen, ob diese Versprechen bestätigt werden können.

Damit die mit dem iPad Pro ausgegeben Klänge optimal erklingen, hat Apple insgesamt vier Lautsprecher verbaut. Diese vier Lautsprecher passen die Klangausgabe an, wenn sich die Position des iPads ändert. Je nachdem, wie das iPad Pro gehalten wird, verändert sich die Klangausgabe.

«Introducing iPad Pro»

Als Kamera kommt eine iSight-Kamera mit einer Auflösung von 8 Megapixel zum Einsatz.

Apples «Smart Keyboard»

Das iPad Pro dürfte in Zukunft vor allem als Arbeitsinstrument genutzt werden. Damit dies leichter möglich ist, hat Apple eine physische Tastatur für das iPad ins Sortiment aufgenommen.

Das «Smart Keyboard» ähnelt der Tastatur, die bereits für das Surface-Tablet von Microsoft erhältlich ist. Verbunden wird das Keyboard über einen Anschluss an der Unterseite des iPads. Gemäss dem an der Präsentation gezeigten Video kann der Anschluss auch für andere Zubehör-Artikel verwendet werden.

Apple Pencil

Zu den Neuerungen des iPad Pro gehört der «Apple Pencil». Der Pencil kann während der Eingabe die Position auf dem Bildschirm bestimmen, ist druckempfindlich und erkennt sowohl den Winkel wie auch die Ausrichtung des Stiftes. Damit ist das Anwendungsfeld deutlich grösser als bei den bisherigen iPad-Stiften von Dritt-Anbietern.

An der Präsentation wurden mehrere Anwendungsbeispiele gezeigt. So präsentierten Microsoft und Adobe ihre Anwendungen und wie sie vom Apple Pencil profitieren.
Zudem konnte das Unternehmen «3D4Medical» eine eigene App vorstellen. Bei dieser App handelt es sich um ein Programm, mit welchem 3D-Modelle des Körpers dargestellt werden können. Mit dem Apple Pencil können einige Ebenen intuitiv ausgeblendet werden.

Während Eingaben mit dem Apple Pencil gemacht werden, können parallel dazu Eingaben mit den Fingern gemacht werden.

«Introducing Apple Pencil»

Preis und Verfügbarkeit

Das iPad Pro wird in drei verschiedenen Varianten verfügbar sein: Das iPad Pro mit 32 GB Speicher und WiFi kostet USD 799.—, die Variante mit 128 GB Speicher und WiFi kostet USD 949.— und die Version mit 128 GB Speicher sowie WiFi+Cellular kostet USD 1079.

Der Apple Pencil wird nicht mit dem iPad Pro ausgeliefert. Der intelligente Stift ist für USD 99.— erhältlich. Das Smart Keyboard wird Apple für USD 169.— verkaufen.

Das iPad Pro wird ab dem November in den Läden zu kaufen sein. Die Schweizer Preise werden «mit Verfügbarkeit bekanntgegeben», so Apple.

Apple Pencil am iPad Pro

iPad mini 4 mit der Kraft des iPad Air 2

Nach der Präsentation des iPad Pro hat Apple auch das iPad mini 4 vorgestellt. Das iPad mini 4 beinhaltet die Komponenten, die bereits beim iPad Air 2 Verwendung fanden.

Im letzten Jahr hat Apple das iPad mini 3 vorgestellt, welches weitestgehend auf den Komponenten des iPad mini 2 aufbaute. Lediglich die Touch ID wurde als Neuerung eingeführt.

Die iPad-Produktpalette

Apple bietet neu das iPad mini 2, das iPad mini 4, das iPad Air, das iPad Air 2 sowie das iPad Pro an. Der Verkauf des iPad mini 3 wird eingestellt.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, iPad, iPad Pro, Special Event, Special Event 20150909

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.