Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apples Nettoliquidität beträgt gut 129 Milliarden US-Dollar

Veröffentlicht am Donnerstag, 02. August 2018, um 13:56 Uhr von Stefan Rechsteiner

Eine Umsatzsteigerung um 17.30 Prozent auf 53.265 Milliarden US-Dollar und ein weiterer massiver Gewinnanstieg um 32.14 Prozent auf 11.519 Milliarden US-Dollar – das sind die prominentesten Zahlen aus Apples jüngstem Geschäftsbericht.

Im vergangenen Quartal hat Apple dabei 14.5 Milliarden US-Dollar an Cash-Flow eingenommen. Die gigantischen Barreserven des Unternehmens betragen neu 243.7 Milliarden US-Dollar plus Wertpapiere des Umlaufvermögens.

Zwischen April und Juni hat Apple ausserdem 6 Milliarden US-Dollar Schulden getilgt. Die Nettoliquidität des Unternehmens beträgt per Ende vergangenem Quartal 129.1 Milliarden US-Dollar.

25 Milliarden US-Dollar hat Apple im dritten Fiskalquartal 2018 an die Investoren zurückfliessen lassen. 20 Milliarden davon wurden in Rückkäufen von insgesamt 112.8 Millionen Aktien aufgewendet, 3.7 Milliarden in der Auszahlung von Dividenden.

CFO Luca Maestri zufolge bleibt weiterhin das Ziel, dass das Unternehmen auf lange Frist hin liquiditätsneutral wird.

Kategorie: Apple
Tags: Aktienrückkauf, Apple, Barreserven, Dividenden, Finanzen, Luca Maestri, Schulden

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.