Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Bald rothaarige Emojis?

2 Kommentare — Veröffentlicht am Dienstag, 24. Januar 2017, um 11:24 Uhr von Stefan Rechsteiner

In der nächsten Sitzung des Unicode-Konsortiums soll entschieden werden, wie Emojis mit roten Haaren in den Zeichenstandard aufgenommen werden sollen. Jüngst wurde immer wieder kritisiert, dass es keine entsprechenden Emojis gibt. Die Sitzung der Vertreter des Unicode-Konsortiums findet in dieser Woche auf dem Apple-Campus in Cupertino statt.

Für das Traktandum hat ein Subkomitee mögliche Lösungsansätze definiert (PDF). Demzufolge ist noch offen, ob rothaarige Emojis künftig zum Beispiel als eigenständige Personen-Emojis in den Standard aufgenommen werden sollen, oder ob Haarfarben möglicherweise künftig ähnlich den Hauttypen je nach Emoji-Sujet separat ausgewählt werden können.

Auch wenn in dieser Woche über rothaarige Emojis Entscheidungen getroffen werden sollen, dürften entsprechende Symbole wohl erst Ende Jahr oder womöglich erst 2018 in den Betriebssystem implementiert werden. Das kommende Unicode 10, welches die rothaarigen Emojis bei positivem Entscheid seitens des Konsortiums womöglich umfassen wird, ist noch mehrere Monate vor seiner Finalisierung entfernt.

Der iPhone-Hersteller Apple gehört zu den schnellsten Umsetzern von neuen Emojis und engagiert sich auch sehr aktiv im Unicode-Konsoritum. Entsprechend erhalten Nutzer von iOS, macOS und watchOS oft neue Emojis. Komplizierter ist die Situation bei Android — dort macht die Fragmentierung der Plattform aufgrund der vielen Geräte mit alten Betriebssystem-Versionen das Kommunizieren mit Emojis schwer.

Kategorie: Software
Tags: Android, Apple, Emoji, iOS, macOS, Redhead, Rot, Unicode 10, watchOS

2 Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.