Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Benchmarks: MacBook Pro mit Haswell-Prozessoren aufgetaucht

Veröffentlicht am Mittwoch, 10. Juli 2013, um 07:36 Uhr von Patrick Bieri

In der Datenbank der Benchmark-Software «Geekbench» ist am gestrigen Tag ein Mac mit der Kennung «AAPLJ45,1» aufgetaucht. Diese Kennung wurde bisher noch von keiner Datenbank erfasst. Der bei diesem Mac verwendete Prozessor legt den Schluss nahe, dass es sich beim neu aufgetauchten Mac um eine künftige Version des 15-Zoll-MacBook-Pro handeln könnte. Ob es sich bei diesem Modell um ein MacBook Pro mit oder ohne Retina Display handelt, ist noch unklar. Es wird jedoch seit längerem darüber spekuliert, dass Apple bei der nächsten MacBook-Generation auf diese Unterscheidung verzichten wird und nur noch MacBook Pro mit Retina Displays anbieten wird.

Wenn es sich beim neu aufgetauchten Mac um die nächste Generation des 15 Zoll MacBook Pro handelt, dann würde dieses Modell mit einem Intel Core i7-4950HQ Prozessor ausgeliefert. Dieser Prozessor ist mit 2.4 GHz getaktet. Das im Benchmark erfasste Gerät war mit 16-GB-Arbeitsspeicher ausgestattet und verfügte über eine Intel-HD-Graphics-5200-Grafikkarte. Im Benchmark wurde keine zweite dedizierte Grafikkarte erkannt. John Poole vom Geekbench-Entwickler «Primate Labs» bestätigte gegenüber MacRumors die fehlende dedizierte Grafikkarte. Möglicherweise war die Software gemäss Pooles Aussage auch nicht in der Lage, die zweite Grafikkarte zu erkennen.

Mit einem «Geekbench Score» von 12’497 erreicht das mutmassliche MacBook Pro in etwa den gleichen Wert wie das aktuelle MacBook Pro. Dieses Ergebnis ist nicht ganz überraschend, wenn man bedenkt, dass Intel bei der Entwicklung der Haswell-Prozessoren das Hauptaugenmerk auf den Energieverbrauch und nicht auf die Performancesteigerung legte. Wie stark die Batterielaufzeit des MacBook Pro von den neuen Haswell-Prozessoren profitieren wird, ist noch unklar. Eine Steigerung der Akkulaufzeit im gleichen Rahmen wie beim MacBook Air (von 5 auf 9 bzw. von 7 auf 12 Stunden) ist aufgrund des energieintensiven Retina Displays jedoch nicht zu erwarten.

Anlässlich der WWDC aktualisierte Apple lediglich das MacBook Air mit den neusten Haswell-Prozessoren. Neben dem Prozessor wird im neuen MacBook Air auch ein besserer Grafik-Chip sowie eine leistungsfähigere WiFi-Antenne verbaut.
Weder das klassische MacBook Pro noch das MacBook Pro mit Retina Display erhielten dagegen bisher eine Aktualisierung auf Haswell-Prozessoren.

Kategorie: Gerüchte
Tags: 4950HQ, Apple, Core, Core i7, Haswell, i7, Intel, Mac, MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, Prozessor, Retina Display, Technologie

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.