Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Der Mac ist weiterhin beliebt bei Grafik-Anwendern

Veröffentlicht am Freitag, 23. April 2004, um 22:29 Uhr von Daniel Aeschlimann

Bruce Chizen, Vorstandsvorsitzender von Adobe, hat sich in einem Interview der Zeitschrift PC Magazine zur Beziehung zwischen Adobe und Apple geäussert.

Demnach sei der Mac-Markt für Adobe weiterhin sehr wichtig. Mit den Macintosh-Produkten erzielt Adobe ca. 22-25% des Gesamtumsatzes. Würde man die Acrobat- und Server-Produkte noch dazuzählen, wäre der Anteil der Mac-Verkäufe noch höher. Ausserdem widersprach Chizen den Gerüchten, wonach die prozentualen Anteile der Mac-Produkte am Gesamtumsatz von Adobe in den letzten Jahren zurückgegangen seien. Die Mac-Anwender seien von der Plattform und “von den grossartigen Dingen, die Steve Jobs geleistet hat” überzeugt. Sehr viele von ihnen würden in nächster Zeit auf den Power Mac G5 umsteigen, der gerade bei Grafikanwendungen eine hervorragende Performance liefert.

Chizen erklärte auch, dass Adobe nicht vorhabe, mit Apple zu konkurrieren. So gäbe es kein Photoshop Album für den Mac, weil Apple hier mit iPhoto eine kostenlose Alternative anbietet. Ebenso schloss er aus, dass Apple ein Konkurrenzprogramm zu Adobe Photoshop entwickelt.

Das ganze Inteview kann man auf der Website des PC-Magazine lesen.

——-

Kategorie:
Tags:

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Ähnliche Inhalte