Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Die Beatles kommen in den iTunes Store - aber nicht exklusiv

Veröffentlicht am Dienstag, 13. Februar 2007, um 08:15 Uhr von Stefan Rechsteiner

Wer die «Apple vs. Apple»-Geschichte verfolgt hat, dem sagt Neil Aspinall etwas. Aspinal ist der Chef von Apple Corps, der Beatles-Firma die Apple Inc. mehrfach aufgrund Trademarks verklagte. Die Apple Corps., vor über 40 Jahren von den vier Beatles-Mitgliedern gegründet und heute noch im Besitz von Ringo Starr, Paul McCartney und den Ehefrauen/Nachfahren von Lennon und Harrison, hällt alle Rechte an den 13 Beatles-Alben. Diese 13 Alben wurden nun allesamt digital aufgearbeitet und sollen in Bälde auch im Internet zu haben sein, so Aspinal. Jedoch kommt es nicht zu einem Exklusiv-Deal mit dem iTunes Store wie seit Monaten gemunkelt. Die Alben werden von Anfang an bei mehreren Stores «wie iTunes, Rhabsody etc.» verfügbar sein, so Aspinal weiter. Vorerst nicht aufgearbeitet wurde jedoch «Hey Jude» (ein Sampler der 1970 nur in den USA und in Deutschland vertrieben wurde), dieser soll laut Aspinal schlichtweg vergessen worden sein.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, iTunes, iTunes Store, Musik

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.