Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Erlaubt Apple Werbung auf der Apple Watch?

Veröffentlicht am Freitag, 16. Januar 2015, um 08:18 Uhr von Patrick Bieri

Apple wird in diesem Jahr die Apple Watch veröffentlichen: Neben verschiedenen App-Entwicklern sehen auch Werbevermarkter in der intelligenten Uhr ein grosses Potential. Ob Apple das Anzeigen von Werbung auf der Apple Watch erlauben wird, ist allerdings noch völlig offen.

Im Frühjahr 2015 wird Apple in den USA mit der Auslieferung der Apple Watch beginnen. Während bereits zahlreiche Details zur Uhr durchgesickert sind, gibt es noch einige offene Fragen im Bezug auf die Werbung: Wird es Apple beispielsweise erlauben, Werbung direkt auf der Apple Watch anzuzeigen? Kaum eine Werbung wäre näher am Nutzer als diejenige Werbung, welche direkt am Handgelenk des Nutzers angezeigt wird. Das Interesse der Werbe-Dienstleister ist dementsprechend gross.

Keine offiziellen Richtlinien von Apple

Apple hat bislang noch keine Richtlinien veröffentlicht, welche sich explizit auf die Werbung bei der Apple Watch beziehen. Trotzdem haben bereits zahlreiche Werbe-Dienstleister angekündigt, Lösungen anzubieten, welche das Anzeigen von Werbung auf der Apple Watch ermöglichen.

Insider aus der Werbe-Industrie berichteten 9to5Mac, dass Apple in Bezug auf die Werbung sehr kooperativ sei. Heisst dies, dass Apple das Anzeigen von Werbung auf der Apple Watch erlauben wird? Andere Vertreter der Werbe-Industrie sind allerdings weniger euphorisch und glauben nicht daran, dass Werbung auf der Apple Watch erlaubt sein wird.

Push-Nachrichten für das Anzeigen von Werbung

Werbe-Dienstleister sehen insbesondere bei den iBeacons und den Push-Nachrichten ein grosses Potential für das Verbreiten von Werbung. Bei der iBeacon-Technologie handelt es sich um einen Bluetooth-Standard, mit welchem Informationen von fest installierten Transmittern auf die iOS-Geräte übertragen werden können. Warenhäuser nutzen diese Technologie bereits, um Nutzer eines iOS-Gerätes auf neue Angebote aufmerksam zu machen. Diese Informationen könnten in Zukunft nicht nur auf das iOS-Gerät, sondern auch auf die Apple Watch übertragen werden.

Offensive Werbung könnte Nutzer verärgern

Möglicherweise müssen die Nutzer in Zukunft die Push-Nachrichten explizit ausschalten, damit keine Benachrichtigungen auf der Apple Watch angezeigt werden.

Die Werbe-Dienstleister dürfen die Werbung allerdings auch nicht zu offensiv verbreiten: Je stärker die Nutzer mit der Anzeige von Werbung genervt werden, desto eher sind sie bereit, die entsprechende App zu deinstallieren.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Apple Watch, Bluetooth 4.0, iBeacon, iBeacons, iOS, Mac, USA, Werbung

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.