Hinweise verdichten sich: Verzichtet Apple beim neuen iPhone auf Kopfhörer-Anschluss

1 💬Kommentare

Die Hinweise verdichten sich, dass die nächste iPhone-Generation ohne Kopfhörer-Anschluss ausgestattet wird. Bereits formiert sich Widerstand gegen diese noch unbestätigten Pläne. Ob dieser Widerstand erfolgreich sein wird, ist mehr als fraglich.

Anzeige (?)

Einem Bericht von 9to5Mac zufolge wird Apple bei der nächsten iPhone-Generation keine Kopfhörer mit dem klassischen 3.5 mm Klinkenstecker mitliefern, sondern nur noch Kopfhörer mit einem Lightning-Anschluss. Damit wäre für Apple der Weg frei, bei der nächsten iPhone-Generation auf den Kopfhörer-Anschluss zu verzichten.

Bereits seit längerer Zeit gibt es Gerüchte, nach welchen die nächste iPhone-Generation dünner sein soll als die aktuelle Generation. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, könnte Apple gezwungen sein, den Kopfhörer-Anschluss zu entfernen.

Entwickelt Apple kabellose Kopfhörer?

Damit der Verzicht auf den Kopfhörer-Anschluss nicht allzu schmerzlich wird, soll Apple an der Entwicklung von Bluetooth-Kopfhörern arbeiten. Angeblich ist eine ganze Kollektion neuer Kopfhörer in der Entwicklung, die parallel mit der nächsten iPhone-Generation in den Handel kommen könnten.
Die Kopfhörer könnten mit einer Technik ausgerüstet sein, welche eine verbesserte Geräuschunterdrückung bietet.

Die beiden Hörer sollen nicht über ein Kabel miteinander verbunden sein, sondern jeder Hörer soll einzeln getragen werden können. Geladen werden sollen die einzelnen Hörer über einen Zusatzakku. Unklar ist, wie lange der Akku halten wird.

Widerstand formiert sich

Im Internet bildet sich bereits Widerstand gegen diese Pläne: In einer Online-Petition fordern mittlerweile fast 250’000 Personen, dass Apple das iPhone auch weiterhin mit dem Kopfhörer-Anschluss ausliefern soll.

Die Petitionäre argumentieren, dass Apple auf Druck reagiert. So habe Apple das eigene Umweltengagement erst auf Druck der Öffentlichkeit ausgebaut.

Es ist fraglich, ob diese Widerstände dafür sorgen, Apple von den eigenen Plänen abzubringen. Bereits bei der Aufgabe des Dock-Connectors gab es massiven Widerstand, welcher Apple nicht vom Kurs abbrachte.

1 Kommentar

Kommentar von splash (#29293)

Wenn Apple endlich verlustfreies Streaming über Bluetooth ermöglicht, lässt mich das relativ kalt. Lassen wir uns überraschen. Ansonsten müssen wir halt einen portablen DAC mit Klinkenausgang anschliessen, dann können wir unsere guten Höher nach wie vor nutzen.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können diesem Artikel ein Kommentar hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden.

Login

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Jetzt kostenlos registrieren

Sponsor (?)

Jetzt auf macprime.ch (Live)

News

Apple-Aktie mit 7 Prozent im Plus

Gestern um 17:06 Uhr
News

Apple kauft «Carpool Karaoke»

Gestern um 06:24 Uhr
News

Apple Quartalsbericht Q3 2016: Wie erwartet erneut Wachstumsminus gegenüber Vorjahr

Dienstag 26.07.2016 um 22:30 Uhr
News Avatar

Re: «iPhone kann nicht synchronisiert werden»

Dienstag 26.07.2016 um 09:07 Uhr
News

Führungswechsel: Bob Mansfield soll neu Apples Auto-Projekt leiten

Dienstag 26.07.2016 um 05:34 Uhr
Kommentar
 

Re: «Dienstag-Abend Apple-Quartalszahlen: Zweiter Rückgang bei iPhone-Verkäufen? (Update)»

Montag 25.07.2016 um 15:24 Uhr
News

Dienstag-Abend Apple-Quartalszahlen: Zweiter Rückgang bei iPhone-Verkäufen? (Update)

Montag 25.07.2016 um 07:44 Uhr

Anzeige (?)

Wettbewerbe (Übersicht)

Aktuell keine Wettbewerbe aktiv

Aktuelle Umfrage

Apple Pay zum CH-Start nur mit wenigen Partnern: Abwarten oder Neukunde werden?

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Details

Sponsoren

macprime.ch unterstützen