Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

HomePod: Screenshots und Grafiken zeigen Einstellungen und bisher unbekannte Funktionen

Veröffentlicht am Dienstag, 23. Januar 2018, um 09:16 Uhr von Stefan Rechsteiner

In der Beta von iOS 11.2.5 wurden Grafiken entdeckt, die bisher nicht bekannte Funktionen für den bald erscheinenden intelligenten Lautsprecher «HomePod» von Apple zeigen. Einem entdeckten Icon zufolge, kann die Siri-Funktion und damit wohl auch das Mikrofon des Lautsprechers über eine HomeKit-Szene deaktiviert werden.

Apple zufolge funktioniert Siri auf dem HomePod genauso wie auch auf einem iPhone oder iPad. Die Geräte horchen zwar jederzeit zu, reagieren aber nur auf die Schlüsselphrase «Hey Siri». Erst wenn diese Aussage erkannt wird, wird das Darauffolgende an die Server übermittelt. Sonst geführte Gespräche werden aber weder aufgezeichnet, gespeichert, noch an Apple übertragen, beteuert das Unternehmen.

Weitere Details zum kommenden HomePod haben die Kollegen vom französischen iGeneration zugespielt erhalten. Eine Reihe vom Portal veröffentlichten Screenshots zeigen die HomePod-Einstellungen und geben einen ersten Eindruck davon, wie die Lautsprecher dereinst von den Nutzern konfiguriert werden kann. Demnach wird es anders als bei der Apple Watch keine eigene App für den HomePod geben, sondern die Lautsprecher werden als HomeKit-Geräte erkannt und verwaltet. Die Screenshots zeigen diverse Einstellungsmöglichkeiten von grundlegenden Optionen zu Siri bis hin zum Tempo der Sprachausgabe oder der Druck-Sensibilität der Touch-Oberfläche des Lautsprechers. Die Bildschirmfotografien sollen von französischen Apple-Mitarbeitern stammen, die das neue Gerät testen können.

iGeneration zufolge sei zumindest in jener Version, über die sie Informationen erhalten haben, eine Erkennung von unterschiedlichen Nutzern enthalten gewesen. Man könne eine «Primäre Stimme», die auf eine Apple ID konfiguriert sei, plus andere Familien-Mitglieder einrichten und vom Lautsprecher erkennen lassen. Einzig die primäre Stimme aber habe die Möglichkeit über Siri Nachrichten zu versenden, alle anderen hätten einfach die Möglichkeit die Musik-Ausgabe zu steuern.

Eigentlich hätte der HomePod im Dezember vergangenen Jahres auf den Markt kommen sollen. Die Veröffentlichung wurde aber im November von Apple «auf unbestimmt» verschoben. Aktuell häufen sich die Berichte, wonach die Marktlancierung kurz bevorstehen könnte. Wie bereits für den vergangenen Dezember vorgesehen, dürfte der Verkauf des intelligenten Lautsprechers zum Start vorerst aber nur in den USA, Grossbritannien und Australien starten.

Kategorie: Apple
Tags: App, Apple, Apple Watch, Einstellungen, HomeKit, HomePod, Icon, Lautsprecher, Mikrofon, Screenshot, Siri

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.