Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iBookstore wird international verfügbar

Veröffentlicht am Freitag, 21. Mai 2010, um 08:16 Uhr von Stefan Rechsteiner

Der iBookstore von Apple, mit welchem Apple künftig eBooks vertreiben möchte, ist seit der Nacht auf heute international verfügbar geworden. Erst gestern wurde der App Store via iPads in jenen Ländern freigeschalten, welche das neue Apple Tablet ab dem 28. Mai erhalten (u.a. die Schweiz und Deutschland). Nun folgt der iBookstore. Zwar ist die iBook-Applikation (genau wie die drei iWork-Apps) nach wie vor via dem Schweizer App Store noch nicht erhältlich, wer sich jedoch die iBooks-App mittels einem US-iTunes-Account geladen hat, der kann ab sofort auf den Schweizer iBookstore zugreifen. Aktuell füllen ausschliesslich Bücher des Projekt Gutenberg die Regale des iBookstores. Diese kostenlosen Bücher werden im US-Store mit 30’000 Stück beziffert, darunter hat es auch einige wenige deutschsprachige Titel. Inwiefern das (deutschsprachige) Angebot bis zur iPad-Marktlancierung in einer Woche noch erweitert wird, steht noch in den Sternen: Apple Schweiz konnte uns diesbezüglich keine Informationen nennen.
Mit iPhone 4.0, welches diesen Sommer erscheint, werden die iBooks auch den Weg auf das iPhone und den iPod touch finden.

(via macrumors.com)

Kategorie: Apple
Tags: Apple, iBooks, iBookstore, iPad, iPhone, iPod, iTunes, Mac, Schweiz, Tablet

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.