Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Krzanich gründet neue Intel-Abteilung «Neue Geräte»

Veröffentlicht am Dienstag, 28. Mai 2013, um 11:16 Uhr von Stefan Rechsteiner

Erst wenige Tage im Amt krempelt der neue Intel-Chef Brian Krzanich den Halbleiterhersteller bereits etwas um. Der neue CEO gründete eine neue Abteilung namens «Neue Geräte». Ausserdem werden die meisten Produkte-Abteilungen neu direkt Krzanich unterstellt. Die neue Abteilung «Neue Geräte» soll sich mit neuen Trends befassen. Intel möchte damit wohl verhindern, dass erneut ein grosser Trend verschlafen wird — wie dies beim iPhone und beim iPad der Fall war.

Krzanich möchte, dass Intel mit der Abteilung «Neue Geräte» aus neuen Geschäftsmodellen und technischen Innovationen neue Produkte entwickelt, die den Markt künftig «prägen und anführen» werden.

Chef der «Neue Geräte»-Abteilung wird Mike Bell. Bell war zusammen mit dem eheamligen Infineon-Manager Hermann Eul für die Smartphone-Prozessoren von Intel verantwortlich. Eul leitet nun alleine die Smartphone-Chip-Abteilung.

Krzanich sagt, dass er als Chef verpflicht sei, «schnelle und fundierte» Entscheidungen zu fällen, «schneller zu reagieren» und «kühner zu sein». Intel werde «zuhören, lernen und Änderungen vornehmen», um in dieser schnell-lebigen Branche mithalten zu können.

Kategorie: Entwicklung
Tags: Brian Krzanich, CPU, Halbleiter, Intel, iPad, iPhone, Prozessoren, USA

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.