Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Neue iWatch-Gerüchte: Drei Modelle, nur eines mit Saphir-Kristall?

Veröffentlicht am Mittwoch, 16. Juli 2014, um 13:24 Uhr von Patrick Bieri

Bereits seit längerer Zeit gibt es Gerüchte, dass Apple eine eigene intelligente Uhr auf den Markt bringt. Einem neuen Bericht zufolge soll das Unternehmen zum Verkaufsstart drei verschiedene Modelle im Angebot haben. Im Moment gibt es allerdings so viele unterschiedliche Gerüchte, dass diese Aussagen mit Vorsicht zu geniessen sind.

Die taiwanesische Zeitung Economic Daily News will aus einer unbekannten Quelle Neuigkeiten zur spekulierten intelligenten Uhr von Apple erfahren haben. Der Launch des Produktes könnte früher erfolgen, als es viele Analysten erwarten.

Drei statt zwei iWatches

Angeblich plant Apple die Veröffentlichung von drei Versionen der iWatch. Ein Modell soll mit einem 1.6-Zoll-Bildschirm ausgestattet sein. Die beiden anderen Modelle sollen mit einem 1.8-Zoll-Bildschirm ausgestattet werden, wie die Zeitung weiter erfahren haben will.

Von den beiden 1.8-Zoll-Modellen soll lediglich das teurere Gerät mit einem Display-Schutz aus Saphir-Kristall ausgerüstet sein. Mit dem Einsatz von Saphir-Kristallen kann das Verkratzen des Glases nahezu ausgeschlossen werden. Unklar ist, ob sich die beiden 1.8-Zoll-Modelle auch bei den technischen Komponenten unterscheiden würden.

In den letzten Monaten gab es immer wieder Gerüchte über die Veröffentlichungen von zwei iWatch-Modellen. Für beide Grössen sollte es den früheren Gerüchten zufolge nur eine Modell-Variante geben.

Veröffentlichung noch im dritten Quartal?

Gemäss den Informationen der Zeitung Economic Daily News wird die erste intelligente Uhr von Apple noch in diesem Quartal veröffentlicht. Ein mögliches Veröffentlichungsdatum wäre ein Tag im September. Für den September wird auch die Veröffentlichung der nächsten iPhone-Generation erwartet.

Erste Auslieferungen doch erst im nächsten Jahr?

Die Gerüchte der Economic Daily News stimmen nicht mit den Vermutungen des oft gut unterrichteten Analysten Ming-Chi Kuo überein. Gemäss seinen Erwartungen wird sich der Beginn der iWatch-Massenproduktion noch bis im November dieses Jahres verzögern. Der Hauptgrund für die Produktionsverzögerung soll die Komplexität des Projektes sein.

Einem Bericht von Re/code zufolge wird Apple im Oktober ein «tragbares elektronisches Gerät» vorstellen. Möglicherweise stellt Apple die iWatch im vierten Quartal 2014 vor und beginnt erst Monate später mit der Auslieferung.

Wird doch alles anders?

Ob sich die Vorhersagen der Analysten bewahrheiten, wird sich zeigen müssen. Früheren Gerüchten zufolge hätte die intelligente Uhr von Apple über ein 2.5-Zoll-Display verfügen sollen. Aktuell geht man von einer Display-Grösse von maximal 1.8 Zoll aus.

Ebenfalls früheren Gerüchten zufolge hätte die intelligente Uhr von Apple über 10 Sensoren verfügen sollen. Andere Insider dämpften die Erwartungen, weil Apple angeblich nicht von den medizinischen Vorschriften beeinträchtigt werden will.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Bildschirm, Gerüchte, Intelligente Uhr, iPhone, iPhone 6, iWatch, Saphir-Kristall, Technologie

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.