Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Neues MacBook Air setzt auf Y-Series «Amber Lake»-CPU

Veröffentlicht am Mittwoch, 31. Oktober 2018, um 08:10 Uhr von Stefan Rechsteiner

Genaue Details zum im neuen MacBook Air verbauten Chips sind seitens Apple gestern nicht veröffentlicht worden. Wie AnandTech vermutet, setzt Apple beim neuen Laptop auf eine bis nach der Keynote von Intel noch nicht angekündigte Variante eines Y-Series-CPU der «Amber Lake»-Generation. Die neue Generation dieses Prozessoren-Typs, welcher von Apple auch im MacBook eingesetzt wird, hat Intel im August angekündigt.

In der Nacht auf heute hat Intel nun den von Apple genutzten Prozessor in seiner öffentlichen Chip-Datenbank hinzugefügt. Der mit 1.6 GHz getaktete Dual-Core i5-Prozessor mit Turbo Boost bis zu 3.6 GHz und einer Intel UHD Graphics 617 heisst offiziell «Intel Core i5-8210Y».

Bisher setzte Apple beim Air auf die eigentlich leistungsfähigeren Prozessoren der U-Serie. Da das «alte» MacBook Air aber noch mit einer Broadwell-CPU («fünfte Core-Generation») ausgestattet war, resultiert mit dem Wechsel auf die an sich leistungsschwächere Y-Serie der aber neuen achten Core-Generation trotzdem ein beachtlicher Leistungssprung.

Kategorie: Apple
Tags: Amber Lake, Apple, Core i5, CPU, Intel, Mac, MacBook, MacBook Air, Prozessor, U-Series, Y-Series

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.