Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Private Musik-Downloads bleiben legal

13 Kommentare — Veröffentlicht am Montag, 17. September 2007, um 21:00 Uhr von Stefan Rechsteiner

Das Herunterladen aus dem Internet zum persönlichen Gebrauch bleibt uneingeschränkt zulässig. Der Nationalrat hat das bei der Beratung des modernisierten Urheberrechts sehr deutlich bekräftigt. Die grosse Kammer folgte durchgehend der vom Bundesrat und vom Ständerat vorgespurten Linie, meldet die Associated Press.

Neu ist jedoch das Verbot, technische Schutzmassnahmen zu umgehen. Das heisst, künftig ist es verboten, die Kopiersperre auf einer CD oder DVD zu knacken oder Software zum Umgehen von Kopiersperren zu vertreiben. Das Recht der Urheber, geschützte Inhalte online zu verbreiten, wird auf die Interpreten, Produzenten und Sendeunternehmen ausgedehnt: Wer Musik oder Filme über Tauschbörsen zum Download frei gibt, kann somit von all diesen Rechtsinhabern belangt werden.

Kategorie: iTunes
Tags: iTunes, iTunes Store, Schweiz

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

13 Kommentare

Kommentar von Martin Mader (#2456)

ist das wirklich so, hier steht nämlich was anderes, das wäre sogar noch eine Verschärfung gegenüber dem vom Konsumentenschutz erwähnten Punkte
http://www.konsumentenschutz.ch/content/positionen_medien_hh_tauschboersen.html

Zitat:

Die Unterhaltungsindustrie versieht ihre Musik-CDs und Film-DVDs immer o?fters mit einer Kopiersperre («Kopierschutz»), um gegen das massenhafte Kopieren vorzugehen. Leider schra?nkt dies auch den korrekten Konsumenten ein. Denn mit den meisten gewo?hnlichen «Brennprogrammen» ist das Kopieren nicht mehr mo?glich.

Hierfu?r gibt es Programme, welche die Kopiersperre umgehen. Sobald die Kopiersperre umgangen ist, ko?nnen Sie mit demselben Programm oder einem anderen Brennprogramm eine Kopie Ihrer CD oder Ihrer DVD erstellen. Die gebrannte CD oder DVD ist dann nicht mehr mit einer Kopiersperre versehen.
  1

Kommentar von dakis (Gelöschter User) (#2457)

Ok, Downloads sind legal.  Ist es immer noch so, dass man bei Limewire Uploads komplett abschalten kann?

Leider ist Handbrake dann wohl jetzt verboten, oder? Wie bekomme ich denn meine gekauften DVDs ins iPod-Format für Unterwegs? Sehe ich das richtig, dass ich eine gekaufte DVD nicht mit Handbrake verkleinern kann, diese aber stattdessen über Limewire runterziehen muss, um in der Legalität zu bleiben?

Kommentar von Martin (#2458)

@dakis

das sehe ich genau so. Allerdings steht ja in der seinerzeitigen Vorlage des Konsumentenschutzes (siehe mein Link) dass das Umgehen von Kopiersperren für den Privaten Gebrauch erlaubt sei. Ich bin mir nun nicht sicher ob hier einfach wieder eine ungenaue Berichterstattung erfolgt oder ob dies wirklich so ist. Muss dann den Gesetzestext lesen sobald er draussen ist.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.