Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Retina-MacBook-Air erst 2015?

Veröffentlicht am Donnerstag, 24. Juli 2014, um 11:42 Uhr von Patrick Bieri

Intels verzögerte Einführung der neuen Broadwell-Prozessoren könnte sich auf Apples Produkt-Pipeline auswirken. Angeblich muss Apple die Veröffentlichung eines 12-Zoll-MacBook-Air mit Retina Display zurückstellen, bis die neuen Prozessoren lieferbar sind. Möglicherweise ist Intel erst im nächsten Jahr in der Lage, die von Apple benötigten Prozessoren zu liefern. Die Nachfolger der aktuellen MacBook-Air-Generation sollen anderen Gerüchten zufolge wie geplant auf den Markt kommen.

Gerüchten aus Taiwan zufolge könnten sich Intels Lieferprobleme mit den neuen Broadwell-Prozessoren auf Apple auswirken. Angeblich plant Apple in den nächsten Monaten die Lancierung eines neuen MacBook Airs. Dieses soll über eine Bildschirmdiagonale von 12 Zoll verfügen und mit einem Retina Display ausgestattet sein. Das neue MacBook Air soll mit den neuen Broadwell-Prozessoren ausgerüstet werden.

U-Serie erst im Februar 2015?

Die Einführung der neuen Broadwell-Prozessoren hat sich in den letzten Wochen immer wieder verzögert. Aktuellen Gerüchten zufolge wird die U-Serie der Broadwell-Prozessoren erst zu Beginn des nächsten Jahres ausgeliefert. Diese energiesparenden Prozessoren wären den Gerüchten zufolge für den Einsatz im neuen MacBook Air vorgesehen. Mit der verzögerten Einführung der neuen Broadwell-Prozessoren würde sich auch die Einführung des neuen MacBook Air verzögern.

Im Mai zeigte sich Intels CEO Brian Krzanich noch zuversichtlich, zumindest einen Teil der neuen Broadwell-Prozessoren im Sommer 2014 zu veröffentlichen. Falls das Unternehmen diesen Termin nicht halten könne, versprach der CEO eine Lancierung vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft.

11- und 13-Zoll-MacBook-Air sollen bald überarbeitet werden

Den Gerüchten aus asiatischen Zulieferbetrieben zufolge hat Apples Zulieferer Quanta die ersten Komponenten für die nächste MacBook-Air-Generation erhalten. Die Nachfolgermodelle des 11- und 13-Zoll-MacBook-Air sollen im Oktober auf den Markt kommen. Damit dürften diese Geräte ohne die Broadwell-Prozessoren ausgerüstet sein. Dafür wären die Geräte pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf dem Markt.

Apple hat in diesem Jahr bereits eine überarbeitete MacBook-Air-Generation auf den Markt gebracht. Neben einer kleinen Performance-Verbesserung wurde insbesondere der Preis gesenkt.

12-Zoll-MacBook-Air: leistungsfähig und portabel zugleich

Bereits seit einiger Zeit gibt es Gerüchte um ein MacBook Air mit einer Bildschirmdiagonale von 12 Zoll. Dieses Gerät würde gemäss dem Analysten Ming-Chi Kuo eine optimale Verbindung zwischen der Portabilität des 11-Zoll-MacBook-Air und der Leistungsfähigkeit des 13-Zoll-MacBook-Air schaffen.

Mit diesem Gerät soll Apple eine klare Abgrenzung zum iPad anstreben, wie Insider berichten. Alle Notebooks von Apple verfügten demnach über eine Bildschirmdiagonale von mindestens 11 Zoll. Die Bildschirmdiagonale der iPads soll derweil nicht über 10 Zoll wachsen.

Früheren Gerüchten zufolge hat Apples Zulieferer Quanta bereits mit den Produktions-Vorbereitungen der neuen MacBook-Air-Generation begonnen. Angeblich sollten die ersten MacBook Air mit einer Bildschirmdiagonale von 12 Zoll im dritten Quartal hergestellt werden. Mit den neusten Entwicklungen rund um die Intel-Prozessoren scheint dieser Zeitplan nicht mehr haltbar zu sein.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Broadwell, Gerüchte, Intel, iPad, MacBook Air, Retina, Retina Display, Retina Mac, Taiwan, Technologie

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.