Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2015-19

Veröffentlicht am Sonntag, 10. Mai 2015, um 09:55 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

Eltern nutzen Apple Watch um Herzschlag von Neugeborenem mit Familie zu teilen

«Apple Watch Shares Newborn Baby Heartbeat with Family»

Bis zu 500 Mbit/s über Swisscom-Kupferkabel

«Auch Swisscom-Kunden ohne Glasfaseranschluss bis in die eigene Wohnung sollen schon bald mit bis zu 500 Mbit/s surfen können. Erste Tests mit dem neuen G.fast-Standard und dem Technologiepartner Huawei laufen.»

Emojis: Instagram beobachtet «Entstehung einer neuen Sprache»

«Immer mehr Texte auf der Fotoplattform Instagram enthalten inzwischen Emojis und dort sieht man bereits einen allgemeinen Wandel: Emojis lösen zumindest im Englischen wohl den Netzjargon ab und würden zu einer universell verständlichen Sprache.»

Wie steht es um die App-Economy in der Schweiz?

«120 Millionen Umsatz für 2015 prognostiziert.»

Apple Watch: Zubehör-Hersteller hoffen auf Diagnose-Anschluss

… über diesen soll die Uhr nämlich aufgeladen werden können, so ein Hersteller.

Neuer Generalunternehmer für Campus 2

Laut einem Medienbericht hat sich Apple einen neuen Generalunternehmer für den neuen Sitz «Campus 2» in Cupertino geholt.

Apple Maps Connect in fünf weiteren Europäischen Ländern

Die Möglichkeit für KMUs ihre Unternehmen in den Apple Karten eintragen zu lassen — Apple Maps Connect — ist nun auch in Österreich, Belgien, Dänemark, Schweden und in den Niederlanden verfügbar.

Update für Apple Watch Human Interface Guidelines Website

Apple hat Anfang Woche die Webseite zu den «Apple Watch Human Interface Guidelines» mit einem neuen Design und neuen Informationen aktualisiert.

Timeful: Google holt sich Kalender-Know-how

«Gmail und Google Calender sollen von der Technik profitieren, die Timeful entwickelt hat. Google hat das Startup übernommen.»

Offener Brief: Apple ignoriert seine kreativen Nutzer

«3D-Grafikprofis beklagen nicht funktionierende OS-X-Treiber und fühlen sich von Apple im Stich gelassen. Der Vorsitzende der Blender-Foundation erklärt sogar, dass Apple seine kreativen Nutzer ignoriere.»

Apple lässt sich Apple-Watch-Design schützen

Mit insgesamt vier Design-Patenten lässt sich Apple das Design der Apple Watch schützen.

Apples Retail-Chef Ahrendts war 2014 höchstbezahlte US-Managerin

Apples neue Retail-Chefin Angela Ahrendts verdiente vergangenes Jahr 83 Millionen US-Dollar und war damit die höchstbezahlte weibliche Managerin der USA.

USA: 24 neue Banken unterstützen Apple Pay

Mit 24 neuen Banken unterstützen nun bereits über 200 Finanzinstitutionen Apples mobiles Bezahlsystem «Apple Pay».

So funktioniert die Apple Watch auch mit Tattoos…

Introducing The Apple Watch Hand - CONAN on TBS

Skype verliert Namensstreit gegen Sky

«Microsoft darf Skype nicht als Markennamen schützen: Denn Skype ähnelt zu sehr dem Namen des TV-Senders Sky, wie ein EU-Gericht entschieden hat.»

Facebook nutzt Nokia Here für seine Apps

«Im Messenger und bei Instagram kommt künftig Kartenmaterial von Here zum Einsatz, auch die mobilen Webseiten von Facebook nutzen bereits die Landkarten von Nokia.»

IWC Connect: Luxus-Uhr wird intelligent

«Luxus-Uhrenhersteller IWC will mechanische Uhren smart machen. Mit dem Tool IWC Connect, das in Uhrenarmbänder integriert wird, sollen IWC-Uhrenträger künftig Geräte steuern und Aktivitäten messen können.»

Apples ResearchKit: Angeblich auch DNA-Tests geplant

«Bei zwei geplanten ResearchKit-Studien soll einem Bericht zufolge die DNA der Teilnehmer analysiert werden – diese könnten ihre Daten anschliessend vom iPhone aus teilen.»

US-Blindenvereinnigung ehrt Apple für VoiceOver

Apple erhält einen «Helen Keller Achievement Award» für VoiceOver und die sonstigen Accessibility-Anstrengungen des Unternehmens.

Ron Johnson zum neuen «Enjoy», Apple, seiner Nachfolgerin und mehr

Ron Johnson, der Chef von Apples Retail-Sparte von 2000 bis 2011, hat mit «Enjoy» ein neues Unternehmen gegründet. Enjoy ist ein Online-Shop, der sich damit auszeichnen will, dass gelieferte Produkte gleich auch zuhause aufgesetzt und eingerichtet werden. In einem Interview mit CNBC äussert sich Johnson nicht nur über sein neues Unternehmen, sondern spricht auch lobend über Apples neue Retail-Chefin Angela Ahrendts, ist begeistert von seiner neuen Apple Watch und hofft darauf, dass auch Apple bald seine Produkte über Enjoy anbieten wird.

Für 200’000 USD mit Tim Cook Schnabulieren

Die Versteigerung eines Essens mit Tim Cook ist mit einem Gebot von 200’000 US-Dollar zu Ende gegangen. Das Geld kommt der Stiftung «Robert F. Kennedy Human Rights» zugute und der Meistbietende darf nun mit Cook essen gehen und erhält für eine Apple-Keynote VIP-Pässe. Obschon 200’000 US-Dollar eine Menge Geld ist, konnte Cook in den Vorjahren mehr Geld über die Versteigerung sammeln: 2014 waren es 330’001 US-Dollar, 2013 bei Cooks erster Teilnahme — als es noch kein Essen, sondern nur «ein Kaffee» war, waren es sogar deren 610’000 US-Dollar.

Elektroautos: Tesla-Chef freut sich aufs Apple-Auto

«Auf der Quartalskonferenz des E-Auto-Spezialisten sagte Elon Musk, er ‹hoffe›, dass der iPhone-Hersteller in den Markt einsteige – und brüstete sich damit, wie viele Apple-Mitarbeiter Tesla derzeit abwirbt.»

Apple SVP Jeff Williams an der Code Conference

Apples «Senior Vice President of Operations», Jeff Williams, wird nächsten Monat an der Code Conference sprechen.

Kunden melden allergische Reaktionen auf Apple Watch

«Die intelligente Uhr von Apple, die Apple Watch, soll bei einigen Kunden allergische Reaktionen hervorgerufen haben. Betroffen scheinen vor allem die Träger der Sport-Ausführung.»

Steuerermittlungen gegen Apple: EU-Kommission braucht länger

«Eine Untersuchung, ob Apples irisches Steuersparmodell rechtens ist, wird nicht bis Mitte des Jahres beendet sein. Das kündigte die zuständige Kommissarin an. Auch Amazon, Starbucks und Fiat werden länger unter die Lupe genommen.» Im schlimmsten Fall könnten Apples Einnahmen künftig um bis zu 10 Prozent kleiner ausfallen.

Wie Kinder auf die Apple Watch reagieren

Kids react to Apple Watch

Steve Jobs über «Think Different» (1997)

Der Mac Observer erinnert an ein schon länger bekanntes Video, welches Steve Jobs im Herbst 1997 bei einer internen Sitzung (mit kurzen Hosen) zeigt, wie er kurz nach seiner Rückkehr zu Apple über die strategischen Fortschritte spricht, die er und sein Team bereits bei Apple erreichen konnten. Und Jobs zeigt zum ersten Mal die legendäre «Think Different»-Kampagne. Für alle die das Video noch nicht kennen, hier der «must-see»-Mitschnitt:

«Steve Jobs on ‹Think Different›»

Patentstreit: Ericsson verklagt Apple in drei weiteren Ländern

«Während der Patentstreit zwischen Apple und Samsung derzeit abgeflaut zu sein scheint, heizt sich der Konflikt zwischen dem iPhone-Konzern und dem schwedischen Netzwerkausrüster weiter auf.»

Präventions-Spot & Wettbewerb: Ablenkung durch Smartphone im Strassenverkehr

Das bfu zeigt einen Zaubertrick mit dem Smartphone im Strassenverkehr: «Bei 1 von 4 Unfällen in der Schweiz ist Ablenkung im Spiel. Wer mit Kopfhörern Musik hört oder auf dem Smartphone chattet, nimmt sein Umfeld schlechter wahr. Betroffen sind vor allem 15- bis 30-Jährige. Der Spot der Polizei Lausanne mit Unterstützung der bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung und weiteren Partnern zeigt schockierend, wie sich Unaufmerksamkeit im Strassenverkehr auswirkt.» Auf der Webseite des bfu kann ein iPad mini gewonnen werden.

«Zaubertrick mit dem Smartphone im Strassenverkehr»

Testflight: Probleme bei Apples Betatestplattform

«Seit Mittwochabend konnten Entwickler ihren Nutzern keine neuen Vorabversionen bereitstellen. Apple hat das Problem eingeräumt.»

Nintendo: Erstes Smartphone-Spiel dieses Jahr, bis März 2017 deren 5

Während der Quartalszahlenkonferenz gab Nintendo bekannt, dass das erste Smartphone-Spiel des Konzerns noch in diesem Jahr auf den Markt kommen wird. Innerhalb der nächsten zwei Jahre sollen total 5 Smartphone-Spiele von Nintendo veröffentlicht werden.

Netzwerkprobleme mit OS X 10.10: Anhaltende Klagen über «discoveryd»

«Auch knapp sieben Monate nach der Veröffentlichung von Mac OS X Yosemite beschweren sich Nutzer über verschiedene Netzwerkprobleme, darunter ‹unsichtbare› Macs im eigenen Netzwerk und eine überhöhte Prozessorauslastung.»

Bald weitere Projekte Apple+Nike?

Nike CEO und Präsident Mark Parker hat sich in einem Interview mit dem Fernsehsender CNBC begeistert über die Partnerschaft zwischen Apple und Nike geäussert. Er freue sich auch auf all das, was noch kommen mag.

Mac App Store: Diskussion über geringe Verdienstchance

«Trotz hoher Chart-Platzierung hat ein Entwickler mit seiner Software am ersten Tag im Mac App Store nur einen kleineren Betrag eingenommen – und eine Diskussion über die Tragfähigkeit von Apples Vertriebskanal ausgelöst.»

Uber bietet 3 Milliarden US-Dollar für Nokia Here Maps

«Erst hiess es noch, dass sich die deutschen Autobauer BMW, Audi und Daimler mit dem chinesischen Technologie-Unternehmen Baidu verbündet haben, um ein Angebot in Höhe von etwa zwei Milliarden Dollar für die Kartensparte von Nokia abzugeben. Nun kommt ein neuer Bieter ins Spiel: der Transportdienst Uber. Und dieser soll das erwähnte Angebot (deutlich) toppen.»

Xcode 6.3.2 GM

Registrierte Entwickler haben seit Freitag Zugriff auf eine Golden-Master-Version von Xcode 6.3.2. Die neue Version bietet primär Fehlerbehebungen und sonstige Optimierungen.

Apple informiert Gewinner der WWDC-Stipendien

Apple vergibt in diesem Jahr bis zu 350 Stipendien, welche es Schülern ermöglichen, kostenlos an der WWDC 2015 teilzunehmen. Die restlichen, eigentlich 1599 US-Dollar teuren Tickets werden in einer Lotterie verteilt. Die Schüler- und Studenten-Lotterie wurde nun bereits ausgelost, so wurden die glücklichen Gewinner dieser Tage von Apple über ihr Stipendium informiert. Zu den Gewinnern gehört auch mindestens ein Schweizer — der Tessiner Patrick Balestra. Patrick gewann bereits im vergangenen Jahr ein WWDC-Stipendium. In diesem Jahr aber wird er die Reise nach San Francisco trotz Gewinn nicht antreten können: seine Abschlussprüfungen stehen an.

SEGA entfernt alte Spiele aus App Store

Der japanische Spiele-Hersteller SEGA wird einige alte Spiele aus dem iOS App Store entfernen — dies da die Titel nicht mehr dem Qualitätsanspruch des Unternehmens genügen.

Über Apples Spotlight Location Icons

Rusty Mitchel hat auf Mercury.io die Icons untersucht, mit denen Apple in der eigenen Karten-App und in Spotlight besondere Örtlichkeiten markiert.

«Inside Apple Inc in Switzerland»

Nach den «Inside Apple in…»-Artikeln über Taiwan, Shenzhen und Hong Kong berichtet AppleInsider nun auch über «Apple in der Schweiz». Leider ist der Artikel jedoch sehr flach ausgefallen und bietet eigentlich nichts interessantes, spannendes oder neues — ausser vielleicht, dass der Author des Artikels z.B. im Jelmoli auch mit Apple Pay bezahlen konnte.

Der iPod-Vater zeigt seine Uhren-Sammlung

Tony Fadell, seines Zeichen Vater des iPods und mittlerweile Google-Manager, hat sich mit Hodinkee über seine Uhren-Sammlung unterhalten — und hat dabei auch einige lobende Worte zur Apple Watch parat (Hinweis: das Video wurde zwei Wochen vor dem Apple-Watch-Launch gedreht).

«Talking Watches with Tony Fadell»

… und zum Schluss noch dies:

Schöner Vergleich: Die Apple Watch Sport und das Ur-iPhone von 2007

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: App Store, Apple, Apple TV, Apps, Beta, CEO, Cupertino, Entwickler, Facebook, Google, HERE, Intel, iOS, iOS App Store, iPad, iPad mini, iPhone, iPod, Karten, Keynote, Kostenlos, Mac, Mac App Store, Mac OS X, Microsoft, Musik, Netzwerk, Nintendo, Nokia, OS X, Patent, Patrick Balestra, Quartalszahlen, Retail, Retrospectiva, Safari, Samsung, Schweiz, SEGA, Software, Spiele, Steve Jobs, Swisscom, Technologie, Tim Cook, Tony Fadell, Uber, Update, USA, Video, Vorabversion, WWDC

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.