Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2015-47

Veröffentlicht am Sonntag, 22. November 2015, um 09:26 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

Review: iPad Pro

Bild zu «iPad Pro»Wir haben uns die letzten Tage einlässlich mit dem nagelneuen iPad Pro beschäftigt, es unter die Lupe genommen und ausführlich getestet.

Review: Apple Pencil

Bild zu «Apple Pencil»Der Stift ist derzeit noch nicht lieferbar, wir hatten die vergangenen Tage trotzdem die Gelegenheit, den neuen «Apple Pencil» ausführlich zu testen. Wir haben dem neuen Stift auf den Zahn gefühlt. Unser Testbericht.

Apple Retail Store in Singapur — mit 100% Solar-Enegie

In Singapur wird Apple seinen ersten Retail Store Südostasiens eröffnen. Gleichzeitig kündigte der Mac-Hersteller an, seine Aktivitäten in Singapur künftig zu 100% mit Solar-Energie betreiben zu wollen.

Microsofts Tool, welches Android Apps auf Windows bringt, verspätet sich

Microsoft soll bestätigt haben, dass jenes Tool, welches Android-Apps künftig auch unter Windows ausführen lassen können soll, «noch nicht fertig» sei. Zuletzt wurde vermutet «Project Astoria» könnte von MS gar ganz eingestellt worden sein.

Akku soll in Minutenschnelle laden

«Nach fünf Minuten zur Hälfte geladen: Huawei hat nach eigenen Angaben ein Verfahren entwickelt, um Akkus schneller zu laden. Zwei dieser Schnelllade-Akkus hat der chinesische Hersteller auf einer Konferenz in Japan vorgestellt.»

Paymit ist die beste Schweizer App des Jahres

«An den Best of Swiss Apps Awards wurden in zwölf Fachkategorien die besten App- und Mobile-Projekte der Schweiz ausgezeichnet. Grosse Gewinnerin ist die Finanz-Transaktions-App Paymit.»

«Aare.guru – Was bisher geschah»

Die App «Aare.guru» erhielt an den diesjährigen Swiss App Awards Gold in der Kategorie «Young & Wild». Entwickler Christian Studer schreibt in seinem Blog wie es zu dieser App — und seiner parodistischen Präsentation — gekommen ist.

4-Zoll grosses «iPhone 6c» soll Mitte 2016 erscheinen

Geht es nach Berichten aus Fernost, dann wird Apple Mitte nächsten Jahres ein aktualisiertes 4-Zoll iPhone lancieren.

Office 2016 für Mac - das sind die Neuerungen

«Office 2016 für Mac bietet einige interessante Neuerungen an, vor allem für Profis. Die neue Version arbeitet optimal mit der Cloud und der Windows-Version von Office 2016 zusammen.»

Hörbücher: Kartellamt prüft Verträge von Amazon-Tochter Audible und Apple

«Nach der EU-Kommission nehmen auch die Wettbewerbshüter den Markt für E-Books und Hörbücher genauer unter die Lupe. Das Bundeskartellamt hat deshalb ein Verfahren gegen Apple und Audible eingeleitet.»

Tim Cook: Nutzer wollen keine Kreuzung aus Mac und iPad

«Das Unternehmen baue lieber das ‹beste Tablet› und den ‹besten Mac› statt bei einem Hybridgerät bestimmte Kompromisse einzugehen, betonte der Apple-Chef. Microsofts Surface Book versuche, zu viel auf einmal zu machen.»

Apple Karten mit Firmeneinträgen von Foursquare

Forsquare gehört neuerdings zu den Lieferanten von POIs für Apples Kartentechnologie.

Ex-Apple-Designer: Unternehmen hat die fundamentalen Prinzipen von gutem Design vergessen

Zwei frühere Apple-Designer haben für FastCompany ein Artikel verfasst, in denen sie hart mit ihrem ehemaligen Arbeitgeber ins Gericht gehen. Der Artikel öffnet etwa mit «Für Jahre habe Apple Benutzer-Orientierte Design-Prinzipien verfolgt — dann ging etwas schief». Auch Sätze wie «Apple zerstört Design» sind im sehr interessanten Artikel zu lesen. Mitunter werfen die beiden Designer Apple vor, sich nicht mehr an die fundamentalen Prinzipen des eigenen «Human Interface Design»-Guidelines zu halten. Diese seien heute Alphabetisch statt nach Gewichtung geordnet und damit stehe die Ästhetik über der Funktion und allen anderen.

«Change in Apples User Interface Guidelines over time.»

Foxconn profitiert erneut stark von iPhone-Neuvorstellung

Apples Zulieferer Foxconn konnte im vergangenen Quartal bessere Geschäftszahlen präsentieren als von den Marktbeobachtern im Vorfeld erwartet wurde. Mit ein Grund für den Gewinnanstieg um 11 Prozent war die Lancierung des iPhone 6s und iPhone 6s Plus von Apple.

Ein Emoji ist das (englische) Wort des Jahres

«Das Oxford English Dictionary (OED) hat das Wort des Jahres 2015 gekürt. Genauer gesagt, hat es dieses Jahr nicht ein Begriff, sondern ein Emoji an die Spitze geschafft. Wie es in einem Blogeintrag heisst, habe man dieses Jahr statt einem traditionellen Wort ein Emoji gewählt, um die stark gestiegene Popularität der Idiome widerzuspiegeln. Emojis gibt es zwar bereits seit Ende der 1990er, aber im vergangenen Jahr sei die Verbreitung jedoch massiv gestiegen.»

«Face with Tears of Joy» ist englisches Wort des Jahres

Patent: Zeit-sensitive Anzeigen mit Augen steuern

In einem Patent beschreibt Apple einen Vorgang, bei dem Zeit-sentive Benachrichtigungen, Pop-Ups etc. mit den Augen gesteuert oder ausgewählt werden können.

Microsoft stellt «Zune»-Musikdienst ab

Er hätte 2006 ein iPod-Killer werden sollen — der «Zune» von Microsoft. Der Musik-Player war aber von Anfang an ein Flop — vielleicht auch, aber sicher nicht nur, weil er mitunter in einer braunen Variante erhältlich war — und wurde nach zuletzt stiefmütterlicher Behandlung aus Redmond im Jahre 2011 eingestellt. Der mit dem Player ebenfalls lancierte Musik-Dienst mit dem gleichen Namen lief bisher noch weiter — bis jetzt, denn am vergangenen Sonntag wurde der Dienst zu Grabe getragen. Laut Microsoft seien die letzten verbliebenen Nutzer zur «Groove»-Plattform gezügelt worden.

Rdio wird abgeschaltet — Pandora übernimmt Technologie

Der Musik-Streamingdienst «Rdio» wird demnächst abgeschalten. Die Technologie hinter dem Dienst wurde an Pandora verkauft, welches damit ab Ende 2016 seinen Nutzern neue Möglichkeiten bieten will.

Apple macht mit 16 Prozent Smartphone-Marktanteil 94 Prozent aller Gewinne

Android-Smartphones dominieren den Markt, von Apple stammen «nur gerade» 16 Prozent aller auf diesem Planeten verkaufter Smartphones. Aber Gewinne fährt ausser Apple fast niemand ein. Apple kann mit seinen 16 Prozent Smartphone-Marktanteil 94 Prozent der Gewinne der Industrie einfahren. Weit abgeschlagen folgt Samsung mit nur gerade 11 Prozent. Die Zahlen übersteigen 100 Prozent, weil die meisten anderen Smartphone-Hersteller mit ihren Geräten Verluste einfahren.

Apple Pay nun auch in Kanada und Australien

Apples Bezahldienst «Apple Pay» ist seit dieser Woche auch in Kanada und Australien verfügbar. In Grossbritannien bieten zudem neu zwei weitere Banken Unterstützung für den Dienst an. Und in den USA wird der mobile Bezahldienst erneut von einer Fülle weiterer Finanzinstitute unterstützt — dieses Mal sind es 95 neue Banken.

Apple SIM neu auch in Japan

Mit Japan ist die vielseitige SIM-Karte neu in weltweit 13 Ländern verfügbar — seit Juli auch in der Schweiz.

HP Inc. und CH-Uhrenhersteller Movado zeigen «analoge» Smartwatch

«Hinter der neusten Smartwatch stecken der in der Schweiz gegründete Uhrenhersteller Movado und HP. Die Uhr ist ‹Engineered by HP›. Gemäss Infos auf der Homepage entwickelte HP dabei die Features für das Wearables sowie den Support für iOS und Android, stellt aber selbst keine Geräte her»

Display: iPad mini 4 besser als iPad Pro und iPad Air 2

DisplayMate hat die Displays der neuen iPads untersucht und miteinander verglichen. Das Resultat: das neue iPad mini 4 hat das derzeit beste Tablet-Display auf dem Markt. Das ebenfalls neue iPad Pro und das iPad Air 2 schliessen ebenfalls mit sehr guten Noten ab.

«Behind the Scenes» von Austin Manns iPhone-6s-Kamera-Review in der Schweiz

Mitte Oktober berichteten wir über Fotograf Austin Mann, welcher in den Schweizer Alpen die Kamera des neuen iPhone 6s testete. Eben dieser hat nun ein Video veröffentlicht, in dem er Einblick gibt wie das Kamera-Review entstanden ist.

Schweizer Handynetz am Euroairport läuft vorerst weiter

«Die Schweizer Telkos müssen am Flughafen Basel-Moulhouse ihre Handynetzte abstellen. Nur wann ist unklar, die französischen Behörden haben Aufschub gewährt»

Weltweiter Smartphone-Markt wächst um 15 Prozent

«Samsung ist nach wie vor der weltgrößte Smartphone-Anbieter – doch dahinter sind chinesische Hersteller auf Aufholjagd. Bei den Betriebssystemen sehen Marktforscher unterdessen keinen Landgewinn für Windows.»

Adrian Lobsiger — Der neue Datenschutzbeauftragte ist bestimmt

«Der Bundesrat hat Adrian Lobsiger als Nachfolger von Hanspeter Thür zum neuen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten gewählt.»

Chicago: Apple plant Store-Tempel

Die Chicago Tribune ist zu Renderings gekommen, die einen geplanten neuen Apple Store in Chicago zeigen sollen. Laut den Renderings soll der Store ein riesiges, flaches Dach haben und die Wände sollen rund herum aus Glass bestehen — sodass jederzeit direkt in den Store geschaut werden kann. Angeblich stammt das Design von Apples Haus-Architekten Norman Foster von Foster + Partners.

Weitere Bilder gibt es bei der Chicago Tribune

IBM Watson: Apple Watch ist Weihnachtsgeschenk Nr. 1

Laut IBMs intelligentem Supercomputer-System «Watson» soll bei den meisten Weihnachts-Wunschzetteln die Apple Watch dieses Jahr zuoberst stehen.

iPad-Vertipper sorgt für Luftverkehrsgefährdung

«Der Berechnungsfehler eines Copiloten auf seinem Apple-Tablet führte beinahe zu einer Flugzeugkatastrophe bei der australischen Airline Qantas, berichtet die örtliche Luftverkehrsaufsicht.»

Analyst: Produktionsprobleme bei Apple Pencil und iPad Pro

«Der zumeist gut informierte Finanzexperte Ming-Chi Kuo von KGI Securities warnt, dass Apple derzeit weniger Stückzahlen seines Profi-Tablets herstellen kann, als eigentlich nachgefragt sind. Gleiches gilt für den Stylus.»

Google verpasst Google+ neues Design

«Google hat den Fokus des neuen Designs für sein Social Network Google+ auf Communities gelegt, um die sich nun alles drehen soll.» Auch macprime.ch ist mit einer eigenen Seite auf Google+ vertreten.

Wird Silicon Valley bald geflutet?

«Sind Google und Facebook zu nah am Wasser gebaut? Das soll in den kommenden Wochen El Niño zeigen. 517 Quadratkilometer von Silicon Valley sind stark flutgefährdet, und für Kalifornien werden Rekord-Niederschläge erwartet. Apple scheint vorerst sicher mit seinen etwa 14 Kilometern Abstand zur Küste. Wie werden die High-Tech-Pioniere des San Francisco Bay Area den vorhergesagt nassen Winter überstehen?»

Silicon Valley

Windows 3.1 (!) lässt Fluggäste in Paris stranden

«Am 7. November sind tausende von Passagieren am Flughafen Paris-Orly gestrandet. Grund dafür war offenbar eine Computer-Panne. Auf dem betroffenen Gerät lief das Uralt-Betriebssystem Windows 3.1 […] Diese Version des Microsoft-Betriebssystems gab es ab 1992 zu haben und der offizielle Support für das 16-bit-System endetet mit dem Jahr 2001. Beinahe beeindruckend ist, dass nicht nur die Software über 20 Jahre alt ist. Auch die Hardware, auf der das OS installiert ist, sei seit der ersten Inbetriebnahme nicht ausgetauscht worden.»

Noch ein Apple-TV-Werbespot

«ABC on Apple TV»

Akkutausch bei Apple Pencil «unmöglich»

«iFixit hat das Innenleben des iPad-Pro-Stiftes inspiziert. Neben einer winzigen, 1 Gramm schweren Hauptplatine stiess der Reparaturdienstleister auf einen 0.33-Wh-Akku, der sich ‹unmöglich ersetzen› lässt.»

Apple baut Solarkraftwerke in der Inneren Mongolei

«Insgesamt drei Anlagen mit 170 Megawatt sollen in dem autonomen Gebiet in China entstehen, heisst es in Antragsunterlagen des Sonnenenergieherstellers SunPower.»

Apple Watch: Anpassungskit für schwarzes Gliederarmband

«Bislang verkaufte Apple den Erweiterungssatz nur für silberne Gliederarmbänder. Nun lässt sich auch die schwarze Variante anpassen.»

Mary J. Blige und Co. werben nochmals für Apple Music


Werbespot zu Apple Music

Musik: Adeles Album 25 wird nicht gestreamt

«Die britische Sängerin Adele hat ihr neues Album 25 nicht für das Streaming auf Spotify, Apple Music oder ähnlichen Diensten freigegeben. Eine Erklärung gab es nicht, allerdings könnten die geringen Vergütungen für Streams der Grund sein.»

Facebook versteckt die Ex!

«Kaum eine Beziehung findet nicht auch auf Facebook statt. Nicht jeder lebt sein Leben in Sozialen Netzwerken, allerdings haben in der Regel beide Partner ein Facebook-Prfofil und der Beziehungsstatus wird dort auch bekannt gegeben. Wenn eine Beziehung allerdings in die Brüche geht, will man die Statusmeldungen des oder der Ex nicht unbedingt weiter auf Facebook verfolgen. Das Soziale Netzwerk will deshalb eine Funktion einführen, mit der man eine ‹Pause› machen kann, ohne jemanden aus der Freundesliste entfernen zu müssen.»

Knapp 10’000 Gesuche für .swiss-Domains

«Das Bakom hat eine Liste mit 7071 für gültig befundene Gesuche für die neuen .swiss-Domains veröffentlicht. Vor der definitiven Zuteilung haben alle Interessierten jetzt 20 Tage Zeit, um ein Konkurrenzgesuch einzureichen.»

Apple-Music-Manager Iovine entschuldigt sich für Kommentar über Frauen

«Frauen fänden es ‹ab und an sehr schwierig, Musik zu finden›, erklärte der Apple-Manager in einem Interview – deshalb biete der Streaming-Dienst kuratierte Wiedergabelisten an.»

«Jimmy Iovine, Mary J. Blige talk Apple Music’s new ad»

Apple-Watch-Ladegerät «Qi-basiert»

«Das Ladekabel der Uhr basiert laut einem Manager des Wireless Power Consortium auf dem drahtlosen Ladestandard Qi. Apple habe die Software angepasst, damit sich nur das eigene Kabel zum Laden verwenden lasse.»

Entwickler: App Store Weihnachtsferien

Wie in jedem Jahr wird es auch in diesem Jahr zwischen Weihnachten und Silvester zu einer Woche «Weihnachtsferien» für das App-Store-Team kommen. Natürlich ist der Store in dieser Zeit weiterhin verfügbar, aber Entwickler können zwischen dem 22. und 29. Dezember keine neuen Apps oder Updates einreichen und der Freischaltungsprozess pausiert während diesen Tagen.

Auch Microsoft will ins Auto-Geschäft — zusammen mit Volvo

Der Schwedische Autohersteller und der Software-Gigant aus Redmond arbeiten zusammen für die Entwicklung führerloser Fahrzeuge.

20 Jahre Gimp: Mehr als eine Geschichte der Bildbearbeitung

«Am 21. November 1995 wurde die freie Photoshop-Alternative The Gimp offiziell angekündigt. In den folgenden 20 Jahren entstanden nicht nur Funktionen und Algorithmen, sondern auch Kommunikation, Engagement und liebenswerte Maskottchen.»

Apple gibt Fehler beim iPad Pro zu

«Einfach neu starten sollen Anwender ihr iPad Pro, wenn es nach dem Aufladen auf einmal nicht mehr reagiert. Diesen Tipp gibt Apple in seinem Support-Dokument für das grosse Tablet. Währenddessen berichten Nutzer, dass bei iOS 9.2 Beta der Fehler nicht mehr so oft auftritt.»

Tim Cook: «Es kann nicht einfach nur für die Guten eine Back-Door geben»

Die anhaltende Diskussion rund um Verschlüsselungen wie die systemweite in iOS wurde in den letzten Tagen noch heftiger geführt. Insbesondere wegen den Anschlägen in Paris.

… und zum Schluss noch dies:

Die 5 berühmt-berüchtigsten Software-Bugs der Geschichte.

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: Android, App Store, Apple, Apple Retail Store, Apple TV, Apple Watch, Apps, Beta, China, Display, Entwickler, Entwicklung, Facebook, Google, Hardware, Intel, iOS, iPad, iPad mini, iPhone, iPhone 6, iPod, Karten, Mac, Microsoft, Musik, Netzwerk, Patent, Retail, Retrospectiva, Samsung, Schweiz, Software, Tablet, Technologie, Tim Cook, Update, USA, Video, Windows

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.