Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2017-07

Veröffentlicht am Sonntag, 19. Februar 2017, um 08:56 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.

Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.



Mit dem neuen macprime v9 und damit einhergehend mit der Einführung der «Kurznachrichten», wird sich die Retrospectiva über die nächsten Wochen inhaltlich etwas verändern. Details dazu zu einem späteren Zeitpunkt.

News-Artikel dieser Woche

Wir suchen Verstärkung!
Wir suchen (am besten per Sofort) eine(n) Apple-Journalist/-Redaktor als Verstärkung für unser kleines Team. Details in separatem Artikel.

Verbesserungen bei JavaScript-Debugging in WebKit

Apple zeigt in einem Blog-Beitrag des WebKit-Teams, was für Verbesserungen es jüngst beim JavaScript-Debugging in den Entwicklertools «Webinformationen» gegeben hat.

webkit.org/blog/7219/javascript-debugging-improvements/

Web-Client für Threema

Den Schweizer Messenger «Threema» gibt es nun auch für den Desktop. Mit Threema Web kann nun «bequem vom PC aus gechattet werden, und zwar ohne Abstriche bei der Sicherheit. Die Bedienung ist intuitiv, und der Nutzer hat vollen Zugriff auf alle Chats, Kontakte und Medien», schreibt das Unternehmen im hauseigenen Blog. Vorerst funktioniert der Web-Client jedoch nur mit der Android-Version des Messengers. Weitere Plattformen sollen folgen.

threema.ch/de/blog/posts/threema-web-ist-da

40 Jahre «Personal Computing»

Horace Dediu der Analysefirma Asymco hat eine interessante Grafik veröffentlicht, auf der zu sehen ist, wie oft sich welche Blockbuster-Produkte der ICT in den letzten 40 Jahren verkauft haben.

twitter.com/asymco/status/831961922312470528

«Personal computing, the first 40 years.» (Danke für den Hinweis, Martin)

Apple Music entfernt Offline-Musik, wenn Plattenfirmen das wünschen

«Wer sich Songs von Apples Streamingdienst zum Offline-Hören heruntergeladen hat, sollte immer mal prüfen, ob sie noch da sind. Entziehen Labels die Lizenz, können sie unangekündigt von der Platte verschwinden.»

www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-Music-entfernt-Offline-Musik-wenn-Plattenfirmen-das-wuenschen-3622024.html

Bereits zum vierten Mal unbekanntes «Wireless Device» von Apple zertifiziert

Nach Juli 2014, September 2016 und Januar 2017 ist diese Woche bereits zum vierten Mal ein noch unbekanntes «Wireless Device» von Apple von der FCC zertifiziert worden. Die letzten drei Geräte trugen die Modell-Nummern A1844, A1846 und jetzt A1845.

www.macrumors.com/2017/02/13/apple-wireless-device-fcc-a1845/

Apple Maps: ÖPVN für Detroit (USA) und Windsor (Kanada)

Das Gebiet rund um Detroit in den USA und Windsor in Kanada ist in den Apple Maps neu mit Infos zum Öffentlichen Verkehr ausgestattet worden.

appleinsider.com/articles/17/02/13/apple-maps-gains-public-transit-directions-for-detroitwindsor-area

Kommt ein 30 Jahre alter Mac in die Genius Bar…

«Was hier im Titel wie ein flacher Witz beginnt, haben Ewen Rankin und die Jungs von British Tech Network tatsächlich durchgezogen. Sie hatten einen 30 Jahre alten Mac SE Prototypen im Gepäck und sind damit an die Genius Bar spaziert um den Oldtimer wieder zum laufen zu bringen.»

apfelblog.ch/kommt-ein-30-jahre-alter-mac-in-die-genius-bar/

«Apple get a 30 year old Mac SE Running»

Apple will Falschmeldungen in News-App bekämpfen

«Laut Inhaltechef Eddy Cue arbeitet der Konzern am Backend gegen die Verbreitung von Fake News in der hauseigenen Nachrichtenanwendung für iOS.»

www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-will-Falschmeldungen-in-News-App-bekaempfen-3624154.html

Apple macht in Taiwan weitere Schulden

Mit einem Anleihenverkauf sichert sich Apple in Taiwan erneut günstiges Geld: 1 Milliarde US-Dollar sind angepeilt.

appleinsider.com/articles/17/02/14/apple-looks-to-raise-1-billion-in-second-taiwanese-bond-sale

Weiteres Apple-Patent beschreibt Fingerabdruck-Sensor im Display

Mit einem weiteren Patent zeigt Apple, dass man fleissig am forschen ist wie man einen Fingerabdrucksensor hinter bzw. in das Display eines Gerätes integrieren kann. Frühere Patente des Unternehmens und unzählige Gerüchte deuten schon länger darauf hin, dass Apple beim iPhone und iPad dereinst keinen separaten TouchID-Button für den Fingerabdrucksensor wie jetzt die Home-Taste mehr benötigt, sondern diese Technik in das Display integrieren wird. Zuletzt hiess es sogar, dass das für den Herbst erwartete iPhone bereits über ein Display verfügen wird, welches sich über die ganze Vorderseite des Gerätes ziehen wird.

appleinsider.com/articles/17/02/14/apple-patents-screen-tech-capable-of-reading-fingerprints-without-dedicated-sensor

Apple will angeblich kein «Recht auf Reparatur»

«Apple will einem Bericht zufolge gegen eine im US-Bundesstaat Nebraska eingereichte Gesetzesvorlage vorgehen. ‹Right to Repair› soll Hersteller dazu zwingen, Ersatzteile für Endkunden anzubieten und Reparaturhandbücher zu veröffentlichen.»

www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-will-angeblich-kein-Recht-auf-Reparatur-3627194.html

Patent: iPhone erkennt kaputtes Cover aka «Spiderapp»

In einem Patent beschreibt Apple eine Technologie, mit welcher potentielle künftige iPhones ausgestattet sein könnten. Gezeigt wird eine Erkennung von zersprungenem Coverglas. Damit soll das iPhone selbstständig erkennen wenn das Cover kaputt geht.

appleinsider.com/articles/17/02/16/future-iphones-might-notify-users-of-cracks-in-coverglass

Bericht: Apple «zu arrogant» für grosse Übernahmen

«Experten für ‹Mergers & Acquisitions› zufolge gestalten sich Firmenaufkäufe für den iPhone-Hersteller noch immer schwierig. Möglicherweise ändert sich das nun im Videobereich.»

www.heise.de/mac-and-i/meldung/Bericht-Apple-zu-arrogant-fuer-grosse-Uebernahmen-3627874.html

Apple zum 10. Mal «World’s Most Admired Company»

In der Fortune-List «World’s Most Admired Companies» liegt Apple 2017 bereits das zehnte Jahr in Folge auf dem ersten Platz. Für die Liste wurden 3800 Exekutive, Analysten und Industrie-Experten befragt. Die Top 10 vervollständigen Amazon, Starbucks, Berkshire Hathaway und Disney, Googles Mutterunternehmen Alphabet, General Electric und Southwest Airlines. Facebook und Microsoft teilen sich den neunten Platz. Mit Nestlé hat auch eine Schweizer Firma die Top 50 erreicht. Apple-Konkurrent Samsung ist derweil aus den Top 50 herausgefallen.

www.macrumors.com/2017/02/16/apple-worlds-admired-companies/

Apple wollte angeblich Ron Howards Produktionsfirma übernehmen

Einem Bericht zufolge habe Apple mit Ron Howards Produktionsfirma «Imagine Entertainment» bezüglich einer Übernahme verhandelt. Die Gespräche seien aber im Sand verlaufen. Weiter heisst es, dass Apple weiter mit anderen Hollywood-Unternehmen im Gespräch sei.

www.ft.com/content/0842bc20-f3de-11e6-8758-6876151821a6

Billboard-Cover mit iPhone 7 Plus aufgenommen

Ein mit dem Portrait-Modus des neuen iPhone 7 Plus aufgenommenes Foto ziert derzeit die Titelseite des US-Musikmagazins «Billboard».

appleinsider.com/articles/17/02/16/new-billboard-cover-features-photo-shot-with-apples-iphone-7-plus

Cover der aktuellen Billboard

99.6 Prozent Marktanteil: Android und iOS dominieren Smartphone-Markt

Wie die neuesten Smartphone-Zahlen von Gartner zeigen, dominieren Apples iOS und Googles Android den Markt nach belieben. Die beiden Systeme kommen zusammen auf 99.6 Prozent Marktanteil (iOS 17.9, Android 81.7 Prozent) – berücksichtigt wurden die Verkaufszahlen aus dem vierten Quartal 2016 (Oktober bis Dezember). Das Duopol ist nichts neues, aber noch im Q2 2015 lagen die beiden Systeme bei «nur» 96.8 Prozent, im Vorjahresquartal Q4 2015 bei 98.4 Prozent. Vor allem Windows Phone hat erneut mächtig an Verbreitung eingebüsst. Laut Gartner von 1.1 Prozent im Q4 2015 auf 0.3 Prozent im Q4 2016. BlackBerry hat einen derart kleinen Geräte-Absatz, dass deren Marktanteil mittlerweile bei 0.0 Prozent liegt.

www.theverge.com/2017/2/16/14634656/android-ios-market-share-blackberry-2016

iTunes: Apple erwägt offenbar Umbau seiner Podcast-Infrastruktur

«Apples iTunes ist der ungekrönte König des Podcast-Geschäfts. Laut Inhalteboss Eddy Cue stehen hier bald Neuerungen an.»

www.heise.de/mac-and-i/meldung/iTunes-Apple-erwaegt-offenbar-Umbau-seiner-Podcast-Infrastruktur-3630176.html

… und zum Schluss noch dies:

McDonald’s hat zusammen mit einer Agentur einen neuen Strohalm für Shakes entwickelt – und bewirbt diesen mit einer Apple-Produkt-Video-mit-Jony-Ive-Parodie…

www.youtube.com/watch

«Creating the STRAW»

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: Retrospectiva

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.