Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Ruhiger Verkauf im Swisscom Shop Bern-Zytglogge

9 Kommentare — Veröffentlicht am Freitag, 11. Juli 2008, um 21:28 Uhr von Simon Balz

Soeben hat folgendes Mail die Redaktion erreicht:
«Hallo Redaktion!

So, habe viele Rückmeldungen gelesen, aber keine über den Swisscom Shop in Bern am Zytglogge. Falls ihr Interesse habt, hier ein kurzes Rundown:

Aufstehen um Punkt 4 nach knapp 4h Schlaf war etwas hart, aber mit gutem Grund geht es dann doch ganz leicht. Schnell geduscht, Milchshake runtergekippt, alle Sachen mitgenommen um danach gleich zur Arbeit zu gehen und ab die Post. Um 4:30 fahr ich mit dem Velo vor dem Swisscom Shop am Zytglogge vor, rund 10 Personen dort. Sieht gut aus, aber - SHIT! Veloschloss vergessen! Nochmal mit Turbo heim, Veloschloss und gleich nen Hocker mitnehmen und nochmal runter zum Zytglogge, 4:45 wieder dort und immer noch gleich viele Leute dort. Uff, Schwein gehabt.
Friedliches Anstehen (abgesehen von zwei Besoffenen welche mal eben etwas Bier über die Wartenden streuen mussten) und ein bisschen quatschen. Um etwa 6:00 sind die Swisscom Angestellten dort, einer sagt uns dass er entsprechend der Ansteh-Reihenfolge die Tickets verteilen wird, was er um etwa 20 nach 6 auch tut und auch gleich das Wunschmodell notiert und eine Strichliste führt. Nummer 12 für mich, passt. Um 6:30 dann los, die ersten 7-8 Personen rein. Es sind etwa 4 Terminals bedient, jeweils von 1-2 Angestellten, so weit so gut, kleinere Unsicherheiten beim Personal, aber es scheint zu klappen. Nummer 8 kriegt fast eine Herzbarracke, als es heisst “keine Prepaid heute”, kann das aber dann zum Glück doch regeln. Und als ich dann dran bin geht alles reibungslos, schnelles Aktivieren und ein schwarzes 16GB hat es auch noch da, wunderbar, aber doch bereits 7:15 Uhr, und das nach 12 Personen. Für die sicher noch mehr als 50 Anstehenden hats bestimmt noch länger gedauert, der Rest ist Geschichte.

Grüsse
Pascal»

Kategorie: Specials
Tags: LiveBlog

9 Kommentare

Kommentar von bst (#9128)

Ich hatte das Vergnügen, mein iPhone gleich vis-à-vis im Orange-Shop zu erhalten. Der Shop öffnete um 9 Uhr, ich wollte natürlich früh genug sein und verliess meine Wohnung um kurz nach acht. Gegen 8.15 Uhr war ich dann am Zytglogge. Zu meiner Freude war der Andrang noch nicht gross, ich war der Vierte, der sich vor der Ladentüre anstellte.

Um ca. 8.30 Uhr brachte uns dann eine Angestellte des Shops Sandwiches, doch die Türe wollte sie partout nicht öffnen. Okay, man konnte sich ja untereinander bereits austauschen und die Vorfreude geniessen. Um 9 Uhr ging es dann los, wir marschierten rein und verteilten uns an die Mitarbeitenden. Bis dahin versammelten sich immerhin rund 15 Leute vor dem Shop. Etwa zwanzig Minuten später war der Shop gefüllt, ich schätze, es warteten nun zwischen 20 und 30 Personen auf ihr iPhone.

Der Kauf lief für mich fast reibungslos ab. Aus lauter Aufregung ist es mir nicht aufgefallen, dass ich ein weisses iPhone statt des reservierten schwarzen Geräts bekam. Erst war ich enttäuscht, doch mittlerweile muss ich sagen: ich werde es wohl behalten, es sieht wirklich super schick aus. :-)
Leider klappte dann die Nummernportierung auch nicht wie gewünscht, weshalb ich gestern Freitag erst am Abend wirklich telefonieren konnte (mit der Übergangsnummern) für die Portierung waren dann Anrufe auf Orange- und Swisscom-Hotline nötig, was insbesondere eine grosse Geduldsprobe war. Immerhin wurde mir die neue Swisscom-Mobile-Homepage in dieser Zeit hundert Mal eingeflösst…

Auch die Aktivierung in iTunes klappte erst heute Mittag, gestern war da nichts zu machen. Das fand ich etwas schade, trübte dies doch ein bisschen die Freude. Diese kehrt nun aber erst recht zurück. Ich bin sehr fasziniert von diesem Gerät, es gibt da wahrlich viel zu entdecken!

Liebe Grüsse aus Bern
Bastian

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.