Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

«The future of TV is apps» — Alles neu bei Apple TV

1 Kommentar — Veröffentlicht am Mittwoch, 09. September 2015, um 19:59 Uhr von Stefan Rechsteiner

Nur ein Hobby? Das war einmal. Apple TV ist nun definitiv zu einem wichtigen Produkt für Apple avanciert. Nichts geringeres als die Zukunft des Fernsehens will Apple mit der neuen Settop-Box am heutigen Event gezeigt haben. Die «Innovation wurde zurück auf den Fernseher gebracht», gelobt sich der Mac-Hersteller.

«The future of TV is apps.» – diese Vision vertritt Apple-CEO Tim Cook. Als «neue Basis für das Fernsehen» hat Apple dazu heute ein neues «Apple TV» vorgestellt. Die Zutaten für diese Vision von Apple: «Leistungsfähige Hardware, ein modernes Betriebssystem, eine neue Benutzerführung, Entwickler-Tools und ein App Store».

Die neue Settop-Box von Apple ist nur 1 Zentimeter höher als die   in den restlichen Abmessungen vergleichbare bisherige Version — doch in diesem einen Zentimeter scheint vieles zu stecken, denn «Apple TV» wurde runderneuert. Navigiert wird beim neuen Apple TV mit einer ebenfalls neuen, mit einem Touchpad ausgestatteten Fernsteuerung — auch kann das neue Apple TV komplett mit Siri gesteuert werden. Damit will Apple mit der Settop-Box ein «revolutionäres Erlebnis ins Wohnzimmer» bringen.

Die neue «Apple TV»-Settop-Box und die «Siri Remote»

Die neue Settop-Box verfügt über einen A8-SoC, bietet wahlweise 32 oder 63 Gigabyte internen Speicher, Bluetooth 4.0, einen Infrarot-Empfänger, HDMI 1.4, WLAN der 802.11ac-Generation inklusive MIMO, einen 10/100BASE-T Ethernet und einen USB‑C-Anschluss für die kabelgebundene Service-Verbindung zum Mac.

tvOS

Das Betriebssystem von Apple TV basiert auf iOS, heisst neu «tvOS» und bietet eine komplett neu gestaltete Benutzeroberfläche. Mit der Veröffentlichung der neuen Apple TV und den Entwicklerwerkzeugen «tvOS SDK» können nun auch Dritthersteller eigene Apps und Spiele für die Settop-Box entwickeln. tvOS unterstützt dabei auch verschiedene iOS-Technologien, wie beispielsweise die Grafik-Engine «Metal» für detailreiche und komplexe visuelle Effekte und «Game Center», mit welchem Spiele mit Freunden gespielt und geteilt werden können.

Verschiedene «High-Profile Developers» erhielten bereits vorab Zugang zu den Entwicklerwerkzeugen, sodass bereits zum Verkaufsstart der Settop-Box verschiedene «erstklassige Titel» verfügbar sein werden. Eine Vorabversion von tvOS ist ab sofort für registrierte Entwickler erhältlich.

Siri Remote

Die neue Fernsteuerung mit schwarzer Oberfläche hört auf den Namen «Siri Remote» — wortwörtlich. In der Fernsteuerung sind zwei Mikrofone integriert, über welches Anfragen und Befehle an den im neuen Apple TV integrierten digitalen Assistenten Siri übergeben werden können. Die Fernbedienung verfügt ausserdem über eine berührungsempfindliche Zone. Diese Touch-Oberfläche aus Glas erlaubt die Bedienung der Settop-Box mittels Touch-Gesten. Weiter sind sechs Knöpfe für das Aktivieren von Siri, das Wechseln auf den Homescreen, das Aufrufen des Menüs, die Wiedergabe/Pause und das Regeln der Lautstärke verfügbar. Mit Apple TV verbindet sich die Fernbedienung über Bluetooth 4 oder Infrarot. Dabei setzt sie auf wiederaufladbare Batterien, welche eine Laufzeit von «mehreren Monaten pro Ladung» «bei normaler täglicher Verwendung» haben soll. Für das Aufladen verfügt die Remote über einen Lightning-Anschluss.

Mit Siri kann nicht nur mittels Spracheingabe das ganze Gerät gesteuert werden, sondern auch direkt Fernsehsendungen und Filme nach Titeln, Genre, Besetzung, Filmcrew, Bewertung oder Beliebtheit gesucht werden: «Zeig mir New Girl», «Finde die lustigsten Filme der 80er», «Finde Filme mit Jason Bateman» und «Finde beliebte Fernsehsendungen für Kinder». Apple TV wird dabei nicht nur den iTunes Store durchsuchen, sondern auch die Kataloge von Netflix, Hulu, HBO und Showtime, und so sämtliche Möglichkeiten anzeigen, wie die gefunden Fernsehsendungen und Filme abgespielt werden können. Während dem Betrachten von Inhalten kann Siri zudem für weiterführende Informationen genutzt werden — über die gerade gespielten Inhalte, oder aber auch über Sport-, Aktien- und Wetterinformationen.

Spiele

Die Siri Remote verfügt des Weiteren auch über einen Gyroscope und einen Bewegungssensor, womit sich die Fernbedienung in einen Bewegungssensiblen Spiele-Kontroller — ähnlich Nintendo Wii — verwandeln lässt. Überhaupt soll Apple TV dank dem App Store und verschiedenen fortschrittlichen iOS-Technologien zu einer Art Fernseh-Spielekonsole avancieren. Dazu unterstützt das Gerät auch die erweiterten Gamepads des «Made for iPhone»-Programms.

«The New Apple TV»

Ab Ende Oktober

Die neue Settop-Box selber wird in einer 32-GB-Variante für 149 US-Dollar und in einer 64-GB-Version für 199 USD angeboten. Die dritte Apple-TV-Generation bleibt zum bisherigen Preis von 69 USD weiterhin im Handel. Auf den Markt kommen wird sie Ende Oktober in «zahlreichen Ländern». Die Apple-Verantwortlichen haben bisher keine spezifischen Länder-Namen genannt, auch sollen die Schweizer Preise dann erst «mit Verfügbarkeit» bekannt gegeben werden.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Apple TV, Special Event, Special Event 20150909

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

1 Kommentar

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.