Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Übernahmegerüchte: Apple angeblich interessiert an Condé Nast

Veröffentlicht am Mittwoch, 09. Mai 2018, um 11:08 Uhr von Stefan Rechsteiner

In einem Artikel über Apples Medien-Ambitionen erwägt die britische Guardian, dass Apple am Kauf des angeschlagenen Magazin-Verlegers Condé Nast interessiert sein könnte. Angeblich prüfe der Mac-Hersteller, ob man die ganze Firma oder nur Teile davon übernehmen wolle. Die New York Times nahm das Gerücht auf und liess dieses von Condé-Nast-CEO Bob Sauerberg kommentieren. Dieser bestritt die Spekulationen und soll gesagt haben, dass das Verlagshaus «nicht zum Verkauf» stehe.

Zu Condé Nast gehören bekannte Magazin-Titel wie «Glamour», «GQ», «The New Yorker», «Vanity Fair» und «Vogue», aber auch das «Wired Magazine» oder «Ars Technica» gehören zum Verlagshaus. Trotz einem Milliarden-Umsatz musste Condé Nast vergangenes Jahr einen Verlust von 100 Millionen US-Dollar bekannt geben.

Möglicherweise eine Condé-Nast-spezifische Übernahme durch Apple bereits stattgefunden: Mitte März hat Apple Next Issue Media LLC übernommen. Am Anbieter des Magazin-Abodienstes «Texture» hielt Condé Nast Anteile.

Kategorie: Apple
Tags: Übernahme, Apple, Condé Nast, Gerücht, Glamour, GQ, Magazin, Medien, New Yorker, Vanity Fair, Vogue

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.