Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Weitere Berichte zu Apples Video-Ambitionen

Veröffentlicht am Donnerstag, 09. August 2018, um 09:42 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im Frühling verging kaum eine Woche, ohne dass neue Fernsehserien-Projekte von Apple bekannt wurden. Auch in den vergangenen Sommer-Wochen wurde es nicht leiser um Apples Video-Ambitionen.

«Game of Thrones»-Star für «See»

Mitte Juli wurde bekannt, dass Jason Momoa für eine Hauptrolle in Apples geplanter Serie «See» gecastet worden sein soll. Der Mime ist vor allem durch seine Interpretation von «Khal Drogo» in der HBO-Hitserie «Game of Thrones» bekannt.

Infos zur Serie sind bisher spärlich. Apples Pläne dazu wurden im Januar publik. Es handelt sich um eine Serien-Verfilmung des Sci-Fi-Dramas «See» von Steven Knight («Peaky Blinders»). Momoa werde dabei die Rolle von «Baba Voss», einem «furchtlosen Krieger, Anführer und Wächter» spielen.

Anfang August berichtet Variety ausserdem, dass auch Sylvia Hoeks («Blade Runner 2049») und Archie Madekwe («Legacy», «Les Misérables»-Serie) Rollen in der Serie übernehmen werden.

Mimi Leder auf dem Regiestuhl beim Aniston/Witherspoon-Projekt

Einem Bericht des Branchen-Magazins Variety zufolge, wurde im Juli in Mimi Leder eine neue Regisseurin für die noch Namen-lose Drama-Serie von Jennifer Aniston und Reese Witherspoon gefunden.

Beim Projekt handelt es sich um eine fiktive Fernseh-Morgen-Show und basiert auf dem Buch «Top of the Morning: Inside the Cutthroat World of Morning TV» von CNN-Reporters Brian Stelter. Erstmals Informationen dazu wurden im November letzten Jahres bekannt.

Die wohl bekanntesten Werke von Leder sind der Katastrophenfilm Deep Impact (1998) und der Action-Film Projekt: Peacemaker (1997). Leder machte sich sonst in der Branche vor allem mit ihrem Engagement für verschiedene TV-Serien einen Namen.

Weitere Infos zum Cast von «Are You Sleeping?»

Deadline berichtete im Juli über weitere Schauspieler, die für die geplante Apple-Serie «Are You Sleeping?» gecastet worden sein sollen. Demnach wurde Moon Bloodgood («Terminator Salvation», «Code Black») für eine grössere Rolle engagiert. Bloodgoods spielte jüngst in der nun abgesetzten CBS-Serie «Code Black» eine Hauptrolle. Weiter sollen auch Billy Miller («American Sniper», «General Hospital», «Suits»), Brett Cullen («The Dark Knight Rises», «Apollo 13», «Narcos», «Devious Maids») und Hunter Doohan («Westworld», «Sound Wave») Rollen in der Serie bekommen haben.

Die True-Crime-Serie mit Octavia Spencer («Shape of Water», «Help», «Hidden Figures») in der Hauptrolle basiert auf Kathleen Barbers gleichnamigem Roman, welcher von der Besessenheit des amerikanischen Publikums von sogenannten «True Crime»-Podcasts handelt. In diesen Podcasts geht es um reale Kriminalfälle und um «das Streben nach Gerechtigkeit».

Apple sichert sich Rechte an «Time Bandits»

Ende Juli berichtete Deadline ausserdem, dass Apple kurz vor dem Verhandlungs-Abschluss um die Rechte für Terry Gilliams «Time Bandits» steht. Apple plane demnach eine Serien-Verfilumung des Kult-Fantasy-Klassikers. Produziert werden soll die Serie von Anonymous Content, Paramount Television und Media Rights Capital. Gilliam selbst soll als ausführender Produzent mit an Bord sein, sich dabei aber nicht autorisch betätigen.

Der in den 1980ern erschienene Film mit den bekannten Gesichtern John Cleese (von den Monty Pythons), Sean Connery (James Bond 007, «The Rock»), Shelley Duvall («Shining»), Ian Holm («The Lord of the Rings»), Jim Broadbent («Cloud Atlas», «Harry Potter») und David Warner («Titanic», «Tron») erzählt die Geschichte eines Elfjährigen, der durch die Zeit reisen kann.

Übrigens: Wer sich den Klassiker von 1980 mal wieder ansehen möchte oder dies bisher noch nicht getan hat, kann den Film derzeit im iTunes Store für 8 Franken erwerben.

Neues Serien-Projekt zu «Pachinko»

Der neueste Bericht rund um Apples Video-Ambitionen handelt davon, dass sich das Unternehmen jüngst die Rechte für eine Serien-Verfilmung des Buches «Pachinko» der Südkoreanerin Min Jin Lee gesichert haben soll. Im internationalen Bestseller wird die Geschichte koreanischer Immigranten von Korea über Japan bis in die USA erzählt. Es umspannt vier Generationen, sei in Koreanisch, Japanisch und Englisch gesprochen und verfüge über eine «Handlung epischem Ausmasses»

Das Buch wurde von der «New York Times» als eines der besten 10 Bücher des Jahres 2017 ausgezeichnet und war in den USA überdies in der Endauswahl für den «National Book Award» in der Kategorie Fiktion.

Dem Bericht zufolge werde Apple ein «ansehnliches» Budget für das mehrsprachige Projekt aufwenden. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Soo Hugh, welche sich bisher unter anderem für AMCs «The Terror» verantwortlich zeigte. Hugh wird bei der Serie ausserdem ausführende Produzentin und als Show Runner agieren. Autorin Min Jin Lee wird beim Projekt ebenfalls als ausführende Produzentin genannt.

Kategorie: Apple
Tags: Anonymous Content, Apple, Apple Music, Archie Madekwe, Are You Sleeping, Billy Miller, Brett Cullen, Brian Stelter, Fernsehserien, Game of Thrones, Hunter Doohan, Jason Momoa, Jennifer Aniston, Media Rights Capital, Mimi Leder, Min Jin Lee, Moon Bloodgood, Pachinko, Paramount Television, Reese Witherspoon, Soo Hugh, Sylvia Hoeks, Terry Gilliams, Time Bandits, True Crime, TV Serien

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.