Al Gore kauft Apple-Aktien im Wert von 30 Millionen US-Dollar

2 💬Kommentare

Apple Aktie AAPL

Die US-Börsenaufsicht SEC hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass der ehemalige US-Vize-Präsident und aktueller Apple-Verwaltungsrat Al Gore 59’000 Apple-Aktien gekauft hat. Diese Aktien haben beim Schlusskurs von gestern Donnerstag (502.68 US-Dollar) einen Gesamtwert von 29.66 Millionen US-Dollar. Als Apple-Verwaltungsrat bekam Al Gore die Aktien allerdings zu besonders günstigen Konditionen. Eine Apple-Aktie kostete ihn 7.475 US-Dollar. Damit bezahlte Al Gore für das gesamte Aktienpaket rund 441’000 US-Dollar. Wie aus dem SEC-Dokument «statement of changes in beneficial ownership» hervorgeht, hat Al Gore nach dieser Transaktion das Recht, weitere 61’574 vergünstigte Aktien zu beziehen.

Al Gore ist seit dem Jahr 2003 Verwaltungsrat von Apple. Damals erhielt er insgesamt 30’000 Aktienoptionen zugeteilt. Die 2003 zugeteilten Optionen kosteten damals noch 14.95 US-Dollar. Al Gore, der ehemalige Vize-Präsident der USA (während Clinton), sorgte in den letzten Jahren vor allem für sein Engagement für den Umweltschutz für Aufsehen. Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat in einer neuen Erhebung festgestellt, dass Al Gore nach dem Ausscheiden aus der US-Regierung sein Vermögen deutlich steigern konnte: Verfügte Al Gore im Jahr 2001 noch über ein Vermögen von maximal 1.9 Millionen Dollar, so beträgt sein aktuelles Vermögen über 300 Millionen Dollar. Al Gore ist damit vermögender als der letztjährige Präsidentschaftskandidat Mit Romney.

Anzeige (?)

2 Kommentare

Kommentar von lisapower (#26316)

Es genügt nicht mit “Umweltschutz” Propaganda Geld zu beschaffen, Nein, Natürlich muss der Profit gesteigert werden, und dies mit Hilfe von Apple.

@saduino, verstehe ich auch nicht, Menschen die nicht genug Geld haben, können keine Aktien kaufen, und diejenigen die Geld im Überfluss haben, bekommen es sozusagen um sonst.

Das ist keine Frechheit. sondern Versklavung.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können diesem Artikel ein Kommentar hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden.

Sponsoren

macprime.ch unterstützen