100’000 iPhone 4 in der Schweiz verkauft

Wie ApfelBlog.ch unter Bezugnahme eines Artikels der SonntagsZeitung berichtet, hat Apple in den ersten sieben Wochen seit dem Verkaufsstart mehr als 100’000 iPhone 4 in der Schweiz verkauft. Demzufolge habe die Swisscom bereits rund 50’000 Exemplare des neuen iPhones abgesetzt, Sunrise kommt auf bisher 25’000 und Orange auf 20’000 verkaufte Geräte. Nicht berücksichtigt sind offenbar all jene iPhones, welche direkt über Apple bezogen wurden. Bei allen drei Mobilfunkanbietern ist nach wie vor mit langen Lieferzeiten zu rechnen. Unter Apples Lieferengpässen leidet die Swisscom anscheinend besonders stark, da Apple jeweils alle drei Anbieter mit gleich vielen iPhones beliefere.

Von Daniel Aeschlimann
Veröffentlicht am

9 Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.