AAPL: Dritte Dividende an Aktionäre ausbezahlt

Am vergangenen Donnerstag zahlte Apple zum dritten Mal seit letztem Sommer eine Aktien-Dividende aus. Im März 2012 kündigte Apple an, quartalsweise wieder Dividenden auszuzahlen und gleichzeitig Milliarden in den Rückkauf von Aktienoptionen zu investieren. An alle per Montag, 11. Februar verwässerten Apple-Aktien (über 939 Millionen Stück) schüttete Apple nun am Donnerstag eine Dividende von 2.65 US-Dollar pro Anteil aus. Dieser Schritt kostet Apple ungefähr 2.5 Milliarden US-Dollar. Mit den Dividenden-Auszahlungen und dem Aktien-Rückkauf will Apple innerhalb von drei Jahren über 45 Milliarden US-Dollar aus den immensen Barreserven ausschütten. Apples Kriegskasse betrug per Ende 2012 über 137 Milliarden US-Dollar.

Apples Aktien notieren an der New Yorker Technologiebörse NASDAQ derzeit bei gut 460 US-Dollar. Über die vergangenen zwei Wochen zog der Kurs aufgrund der bevorstehenden Dividenden-Auszahlung und der Klage von Apple-Aktionär und Hedge-Fund-Manager David Einhorn wieder leicht an (auf über 484 US-Dollar), bevor er per Freitag wieder auf den Durchschnittswert der letzten drei Wochen fiel.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am