Ab Morgen verfügbar: Swisscom bringt das erste 4G/LTE-Netz der Schweiz

Morgen Donnerstag, 29. November 2012, startet die Swisscom als erste Anbieterin der Schweiz mit der nächsten Mobilfunk-Generation 4G/LTE. Swisscom-Kunden mit einem 4G/LTE-fähigen Smartphone oder Notebook und einem entsprechenden Surf-Abo können vom mobilen Hochgeschwindigkeits-Internet profitieren. Zum Start steht das neue Netz in 26 Orten zur Verfügung. Im nächsten Jahr möchte die Swisscom das 4G/LTE-Netz «mit Hochdruck» weiter ausbauen. Bis Ende 2013 soll dann das neue Netz 70 Prozent der Bevölkerung abdecken.

Die neue Mobilfunktechnologie 4G/LTE ermöglicht neben deutlich höheren Geschwindigkeiten auch höhere Kapazitäten. So können mehr Mobilfunkkunden gleichzeitig mehr Daten schneller übertragen. Derzeit verdoppelt sich das mobil übertragene Datenvolumen im Swisscom Netz alle 16 Monate — höhere Kapazitäten sind also Not am Manne. Dank dem 4G/LTE-Netz, so die Swisscom, könne dieses ständig steigende Datenvolumen auch in Zukunft bewältigt werden.

Vom neuen Netz profitieren laut Swisscom sämtliche Kunden mit einem 4G/LTE-fähigen Smartphone oder Notebook und einem entsprechenden Surf-Abo. Mit Natel infinity XL surfen Kunden sogar mit bis zu 100 Mbit/s mobil im Internet. Swisscom informiert weiter: «Zum Start steht das HTC One XL als 4G/LTE-Smartphone zur Verfügung, Anfang Dezember folgen das Samsung Galaxy SIII 4G, das Samsung Galaxy Note 2 4G, und das Nokia Lumia 920.» Ausserdem biete Swisscom ein USB-Modem von Hauwei für Notebooks und einen mobilen Hotspot von ZTE an. «Für Kunden mit einem iPhone 5 oder einem der neuen iPads wird Apple zu gegebener Zeit ein Software-Update zur Verfügung stellen», so die Swisscom weiter.

Nach dem erfolgreichen 4G/LTE-Pilot in sieben Tourismusregionen und den Städten Bern und Zürich startet Swisscom nun 4G/LTE in 26 Orten. Swisscom setzt für die Übertragung des 4G/LTE-Signals Frequenzen von 800MHz, 1800MHz und 2600MHz ein. Bis Ende 2013 können 70 Prozent der Bevölkerung das neue Netz nutzen. Bis 2016 investiert Swisscom 1.5 Mrd. CHF in den Ausbau ihres Mobilfunknetzes.

Die 26 Orte, in welchen 4G/LTE morgen Donnerstag aufgeschaltet werden: Basel, Bern, Biel, Crans Montana, Davos, Fribourg, Genf, Grindelwald, Gstaad, Interlaken, Lausanne, Leukerbad, Locarno, Lugano, Luzern, Pontresina, Sass Fee, Sion, St. Gallen, St. Moritz, Thun, Wengen, Winterthur, Zermatt, Zug und Zürich.

Werbevideo von Swisscom: «Swisscom bringt das erste 4G/LTE-Netz der Schweiz»

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

7 Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.