App Store in 90 Ländern verfügbar

Wer häufig den iTunes Store wechselt (anderes Land auswählt), hat es wahrscheinlich bereits bemerkt: Seit Freitag ist der App Store in 13 weiteren Ländern verfügbar. iPhone-Entwickler können somit ihre Applikationen mittlerweile in 90 Ländern anbieten. Neu hinzugekommen sind Armenien, Botswana, Bulgarien, Jordanien, Kenya, Mazedonien, Madagaskar, Mali, Mauritius, Niger, Senegal, Tunesien und Uganda.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am