Apple-Aktie auf Allzeithoch — Warren Buffett investiert weiter in Apple

An der Technologiebörse NASDAQ in New York setzte die Apple-Aktie seinen Höhenflug auch gestern fort. Derweil wurde bekannt, dass Grossinvestor Warren Buffett sein Investment in den Mac-Hersteller im vergangenen Quartal im grossen Stil ausgebaut hat.

Stefan Rechsteiner

Wie einem Bericht an die US-Börsenaufsicht hervorgeht, hat Investor Warren Buffett im letzten Quartal erneut sehr viel Geld auf den iPhone-Hersteller gesetzt. In den letzten drei Monaten des Jahres 2016 hat Berkshire Hathaway über 40 Millionen Apple-Aktien gekauft. Buffetts Investment stieg damit von 15.2 Millionen Anteilen bzw. etwa 1.7 Milliarden US-Dollar im Vorquartal auf per Ende 2016 gut 57.4 Milionen Apple-Anteile im Wert von etwa 6.64 Milliarden US-Dollar. Sofern Buffett noch alle Anteile hält, wäre sein Investment mit dem jüngsten Kursanstieg bei der Apple-Aktie aktuell etwa 7.74 Milliarden US-Dollar schwer.

Apple-Aktie auf neuem Allzeithoch

Nachdem AAPL bereits blendend in die neue Woche gestartet war, hat die Apple-Aktie seinen Aufwärtstrend auch am gestrigen Tag fortgesetzt. Der Kurs war den ganzen Handelstag über im Steigen begriffen. Kurz nach dem Mittag stieg die Apple-Aktie an der NASDAQ in New York auf über 134.54 US-Dollar und stellte damit den Höchstwert des Papiers vom April 2015 ein.

Wenige Minuten vor Handelsschluss notierte der Kurs gar bei 135.09 US-Dollar und stellte damit ein neues Allzeithoch auf. Geschlossen hat das Papier nur wenig darunter bei 135.02, was einem Tagesplus von 1.73 US-Dollar bzw. 1.30 Prozent entspricht.

Im nachbörslichen Handel stieg die Aktie dann noch etwas weiter und notierte zwischenzeitlich auf 135.43 US-Dollar.