Apple arbeitet an Film über Michael J. Fox

Ende April hat Apple einen neuen Film über das Leben von Michael J. Fox («Back to the Future»-Reihe, «Spin City», «Family Ties») angekündigt. Einen Titel hat der Film noch nicht, er ist indes bereits in New York, Los Angeles und Vancouver in Produktion. Regie führt der Oscar-prämierte «An Inconvenient Truth»-Regisseur Davis Guggenheim.

Wie Apple schreibt, umfasst der Film sowohl dokumentarische und archivarische Elemente sowie eigens dafür gedrehte Szenen. Der Film erzählt die aussergewöhnliche Geschichte von Fox «in seinen eigenen Worten». «Die unwahrscheinliche Geschichte eines kleinwüchsigen Jungen aus einem kanadischen Armeestützpunkt, der im Hollywood der 1980er-Jahre zum Star aufstieg». Das öffentliche Leben von Fox «voller nostalgischem Nervenkitzel und cineastischem Glanz» wird im Film «parallel zu seiner nie zuvor gezeigten privaten Reise erzählt, einschliesslich der Jahre, die auf seine Parkinson-Diagnose im Alter von nur 29 Jahren folgten». Der Film sei «intim und ehrlich» und «mit beispiellosem Zugang zu Fox und seiner Familie» produziert, und werde Fox «persönliche und berufliche Triumphe und Mühen aufzeichnen und erforschen, was passiert, wenn ein unverbesserlicher Optimist einer unheilbaren Krankheit gegenübersteht». Apple fügt weiter hin zu: «Mit einer Mischung aus Abenteuer und Romantik, Komödie und Drama wird sich der Film anfühlen wie … nun ja, wie ein Michael-J.-Fox-Film».

Michael J. Fox (Apple )

Der noch namenlose Spielfilm wird durch «Concordia Studio» produziert. Apple hatte bereits für die mehrfach preisgekrönte Dokumentation «Boys State» mit Concordia zusammengearbeitet.

Guggenheim, Annetta Marion («Oprah’s Master Class»), Will Cohen («Divide and Conquer») und Jonathan King («Spotlight», «Roma», «Green Book») werden als Produzenten gelistet. Ausführend produziert wird der Film durch die Steve-Jobs-Witwe Laurene Powell Jobs (Apples «Boys State», «A Thousand Cuts»), Jonathan Silberberg («Time», Apples «Boys State», «Summer of Soul (… Or, When the Revolution Could Not Be Televised)»), Nicole Stott («Time», Apples «Boys State», «Summer of Soul (… Or, When the Revolution Could Not Be Televised)») und Foxs langjährige Produzenten-Partnerin Nelle Fortenberry («Adventures of an Incurable Optimist»).

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.